Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Markranstädt verstärkt Security im Stadtgebiet

Markranstädt verstärkt Security im Stadtgebiet

Schluss mit lustig: Wegen immer mehr Zerstörungen und Einbrüchen verstärkt die Stadt Markranstädt die private Security im Stadtgebiet, vor allem am neu gestalteten Westufer des Kulkwitzer Sees.

Voriger Artikel
Thronitz siegt in Räpitz
Nächster Artikel
Schwangere finden jetzt auch in Markranstädt Beratungsstelle

Neu aber schon von Vandalen beschädigt: Die Promenade am See.

Quelle: André Kempner

Markranstädt. Auf mehr als das Fünffache des bisherigen Ausmaßes wird der Vertrag mit der Firma aufgestockt. Mehr als 56 000 Euro werden künftig die privaten Patrouillen jährlich kosten. Geplant ist, dass sich im nächsten Jahr Zweckverband und Gewerbetreibende an den Kosten beteiligen, die Stadt mit knapp 36 000 Euro aber den Großteil trägt. Der Verwaltungsausschuss gab diese Woche grünes Licht für die Vertragserweiterung, die in diesem Jahr noch mit mehr als 17 000 Euro zu Buche schlägt.

Wie Ursula Wagner vom Fachgebiet I erklärte, dürften die Wachmänner keine polizeilichen Aufgaben wahrnehmen. Aber von der Präsenz der "respekteinflößenden Doppelstreife" zu unterschiedlichsten Zeiten verspreche sich die Verwaltung schon einen Rückgang des Vandalismus. Die Männer hätten auch Feuerlöscher dabei und Müllsäcke für den sofortigen Einsatz.

Die Streife übe am See das Hausrecht der Stadt aus, erklärte Bürgermeister Jens Spiske. So gebe es etwa eine Lagerfeuerverordnung, wonach Feuerstellen am See anzumelden sind - oder eben zu löschen. Die Stadt plane auch eine Polizeiverordnung etwa gegen Alkoholverzehr in öffentlichen Anlagen, erläuterte er. Die Umsetzung gestalte sich jedoch schwierig, meinte Wagner.

Auf Anraten des CDU-Fraktionsvorsitzenden Volker Kirschner sollen die Wachmänner entsprechende Ausweise der Stadt mit sich führen, ihre Handynummern auch an die Ortsvorsitzenden weitergegeben werden.

Wichtig sei, dass Diebstähle und Vandalismusschäden im Stadtgebiet auch tatsächlich angezeigt werden, erinnerte Spiske. Nur so werde das entsprechende Gebiet von der Polizei als Schwerpunkt erkannt und stärker bestreift. Die Westseite des Kulkwitzer Sees etwa, erklärte Wagner, sei bislang bei der Polizei nicht als Schwerpunkt gelistet.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.06.2015
Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr