Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Markranstädter Heimatverein gegründet
Region Markranstädt Markranstädter Heimatverein gegründet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:39 03.09.2015
Geschichte bewahren, Zukunft gestalten: Der Heimatvereinsvorstand. Quelle: Privat
Anzeige
Markranstädt

Beim Aktionsbündnis "Rettet unseren Stadtpark" und dem Spaziergang dazu mit Hanna Kämmer sei die Idee geboren worden, einen Verein zu gründen, "der die Traditionen, das Vergangene der Kernstadt Markranstädt nicht in Vergessenheit geraten lässt", so der Vereinsvorsitzende Rainer Schröder. Mit Veranstaltungen wolle der Verein die Menschen zusammenführen, zudem "Maßnahmen organisieren, die den Erhalt von historischen Gebäuden sichern, und sich an Maßnahmen des Umwelt- und Landschaftsschutzes beteiligen", heißt es in der Satzung. Schröder zu Seite stehen Rosel Glöckner (Stellvertretende Vorsitzende), Pia Nörenberg (Schatzmeister) und Matthias Vogel (Schriftführer).

Zu den zwölf Gründungsmitgliedern gehört Pfarrer Michael Zemmrich. "Heimat ist heute zu Unrecht ein in Misskredit geratenes Wort. Denn Heimatempfinden bewirkt das rechte Maß zwischen Veränderung und Beständigkeit. Wer wertschätzt, was vergangene Generationen hinterließen, der wägt zu Veränderndes und zu Bewahrendes weise ab", zitiert der Verein seine Worte. Sie würden Bedeutung, Grundlage und Tragweite der Vereinsarbeit beschreiben.

Zu seinen Zielen zählt der Verein neben den üblichen für einen Heimatverein auch Erhalt und Weiterführung des Heimatmuseums und des stadtgeschichtlichen Büros, zudem Pflege und Sanierung dem Allgemeinwohl dienenden öffentlichen Objekten. "Unser Einsatz für Bau-, Natur- und Kunstdenkmäler macht uns notwendigerweise zu einem überparteilichen Unterstützer und Teilnehmer der Lokalpolitik", so der Verein.

Für die Organisation und Durchführung der Vereinsarbeit würden Beisitzer berufen. Für Heimat- und Volksfeste sei dies Holger Apitzsch; für die Geschichte der Gemarkung Markranstädt Hanna Kämmer; für Vereine und Organisationen, Unternehmen, Firmen und Sponsoring Daniel Riegert; für Bibliothek, Museum und Denkmalpflege Markus Ifland; sowie für Publikationen und Öffentlichkeitsarbeit Franziska Vogel.

Erstes Projekt sei lebendige Geschichte, so Schröder. Dabei sollten Schüler ältere Leute interviewen, ihre Geschichten als Aufsätze aufschreiben, die der Verein dann publizieren könne.

www.mh-ev.de.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.09.2015
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unterschiedlicher können Werke und Künstler kaum sein, trotzdem passt es: Kerstin Adler und Wolf-Dieter Trümpler stellen ab Sonntag zusammen im Schloss Altranstädt aus.

31.08.2015

"Spuren lesen" und das Markranstädt von gestern und heute entdecken sollen Besucher und Gäste der Stadt entlang eines innerstädtischen Bildungs- und Erlebnispfades.

31.08.2015

Unternehmer klagen über Nachwuchssorgen. Um dem entgegenzuwirken und zugleich jungen Leuten möglichst viele Ausbildungsmöglichkeiten vor der Haustür aufzuzeigen, hat die Stadt Markranstädt vor Jahren die "MUM" ins Leben gerufen.

31.08.2015
Anzeige