Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Markranstädter Kinderfest: „Gelungener Spagat zwischen Tradition und Innovation“
Region Markranstädt Markranstädter Kinderfest: „Gelungener Spagat zwischen Tradition und Innovation“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 20.06.2016
Strahlende Gesichter: Der Kinderfestumzug am Sonntagnachmittag stand wie das ganze 141. Markranstädter Kinderfest unter dem Motto „So ein Zirkus“. Quelle: Gislinde Redepenning
Anzeige
Markranstädt

Petrus meinte es recht gut mit den Markranstädtern, die sich über fünf lange Tage beim 141. Kinderfest vergnügen durften. Auch der große Festumzug am Sonntagnachmittag mit tausenden Zuschauern blieb von Wetterkapriolen verschont.

Rund um den Stellplatz in der Parkstraße und entlang der Zug-Route herrschte lange vorher Ausnahmezustand. „Ich freue mich, dass das Wetter beim Höhepunkt des wichtigsten Markranstädter Festes mitspielt und so viele Kitas, Schulen und Vereine mitmachen“, kommentierte ein bestens gelaunter Bürgermeister Jens Spiske (Freie Wähler) den Trubel. „Das ist eine tolle Werbung für die Stadt“, fügte Uwe Heydel, Präsident des Markranstädter Carneval Clubs hinzu, während sich Elferrat und Garden formierten. Die Teilnahme am Zug sei ihm ein besonderes Anliegen, obwohl der MCC mit der Bewirtschaftung des Festzelts schon sehr viel zu tun habe.

Vorneweg steuerte Wilfried Hohnstädter seinen schmucken, offenen Maf aus dem Jahr 1914. Vom Rücksitz winkten, gut und stilvoll behütet, Ilse Liebelt und Anneliese Jodel in die Menge. Dahinter folgten kunterbunte Festwagen.

Die vierjährigen Glücksbärchen der Kita Waldknuffel bezauberten als kleine Raubtiere im Tigergehege. Die Räuber und Blumenfeen waren in der Zauber-Manege on Tour. Ballerinas im Tutu, Seiltänzer, Zauberer, Hexen, Feen und Piraten, Gewichtheber und Löwen streiften durch die Straßen.

Sandra Thuselt, Vorsitzende des Kinderfestvereins, jonglierte sich getreu dem Motto „So ein Zirkus“ durch das Festprogramm. Sie war viel gefragt, gelegentlich sogar im Laufschritt unterwegs, obwohl der Festplatz mit Rummel und kulinarischen Schmankerln am Samstag nicht so ganz gut besucht war, wie erhofft. Die Bastelstraße wurde sehr gut angenommen, die Hüpfburg war immer dicht umlagert. Das laute Kreischen aus dem Inneren belegte: Was Kindern Spaß bringt, muss nicht immer Hightech sein. Die MCC-Lok war einmal mehr Publikumsmagnet. Rappelvoll war am Vormittag das Stadtbad mit Riesentrampolin, Spielmobil und Sportangeboten.

„Es läuft alles hervorragend“, zog Thuselt am Samstag ein Zwischenfazit. „Die Eröffnungsveranstaltung war mit 500 Kindern ein voller Erfolg. Auch die Kinderfestgala war total ausverkauft, es mussten sogar einige stehen.“ Schulen und Kitas haben ihre Fantasie spielen lassen, begeisterten mit artistischen und originellen Vorführungen. „Der Spagat zwischen Tradition und Innovation ist gelungen. Wir haben sehr viel positives Feedback bekommen und spüren einen tollen Rückhalt der Vereine, mit denen wir zusammenarbeiten“, betonte die Vorsitzende Thuselt.

Von Gislinde Redepenning

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 25-jähriger Libyer klingelt in Markranstädt an der Tür einer syrischen Familie und verlangt Geld. Als seine Forderung abgelehnt wird, schlägt er zu. Die Polizei stellt den Angreifer kurze Zeit später am Bahnhof.

19.06.2016

„Holprig“, „unglücklich“: Der geplante Neubau der Kita am Bad läuft nicht so rund, wie sich das im Vorfeld auch die Stadt selbst vorgestellt hat. Das Rathaus hat jetzt einen Strich gezogen, wie das Projekt aktuell steht.

18.06.2016

Mit zwei neuen Mitarbeitern im Ordnungsamt sowie einer aufgestockten Stelle werden seit vorigem Sommer in Markranstädt deutlich mehr Verwarnungen ausgesprochen und Strafanträge gestellt. Gerade in den Abendstunden ist das vielen Stadträten aber noch zu wenig.

16.06.2016
Anzeige