Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Markranstädter Schüler fliegen nach Ecuador

Markranstädter Schüler fliegen nach Ecuador

Nächste Woche werden 19 Schüler aus Markranstädt und Umgebung zu ihrer wohl bislang größten Reise aufbrechen. Es geht nach Ecuador, ins gut 10 000 Kilometer entfernte Guayaquil.

Markranstädt. Ein ganz besonderer Schüleraustausch.

Im vorigen Winter waren die Ecuadorianer der Deutschen Schule aus Guayaquil in der Stadt am See, "jetzt geht es zum Gegenbesuch", erzählt Christian Ebel-Geißler. Sonderlich aufgeregt klingt er als Organisator dabei nicht. Kein Wunder: Der Handball-Begeisterte flog seit 2003 fast jedes Jahr mit seiner Tochter und dem Sportgymnasium Leipzig zu der Partnerschule nach Ecuador. Nachdem der verantwortliche Lehrer hier aber nun in den Ruhestand ging, habe das Projekt zu verfallen gedroht, erzählt Ebel-Geißler. Die Stadt Markranstädt mit der damaligen Bürgermeisterin Carina Radon habe aber schon 2012 ihre Unterstützung zugesagt, so dass das Projekt fortgeführt werden konnte, die Ecuadorianer im Winter nach Markranstädt kamen, die inzwischen Oberschule genannte Mittelschule neuer Partner wurde. "Ich bin wirklich sehr glücklich, dass alles mit der Direktorin Gabriele Reißmann so toll geklappt hat", so Ebel-Geißler.

Die gab gestern das Lob zurück. Die Vorbereitungen seien sehr gut gelaufen, der verantwortliche Lehrer aus Ecuador beim Winterbesuch auch bei ihr zum Gespräch gewesen. 13 Oberschüler nähmen teil, dazu einige vom Gymnasium und ein paar vom Sportgymnasium. "Zwei Kolleginnen unserer Schule fliegen mit, die Schüler freuen sich schon", so Reißmann gestern.

Das Programm hat es auch in sich. Von Berlin geht es erst nach Amsterdam und von dort in einem 17-stündigen Flug über Atlantik und den Großteil des südamerikanischen Kontinents nach Guayaquil. Das liegt an der Pazifikküste, ist mit 2,15 Millionen Einwohnern die größte Stadt Ecuadors. Dort sind die Schüler für fast vier Wochen bei Gastfamilien untergebracht, werden in der Deutschen Schule unterrichtet.

In der Zeit gebe es einen offiziellen Empfang mit der Schulleitung, einen Empfang beim Olympischen Komitee Ecuadors, einen Besuch mit den Gastfamilien am Pazifikstrand, eine Fahrt in die Haupt- und Weltkulturerbestadt Quito, einen Besuch des Äquators, eine Fahrt mit der Schwebebahn auf einen 4400 Meter hohen Vulkan sowie einen Besuch auf einer Bananenplantage.

In der letzten Woche gehe es mit den Kindern in die Berge nach Banos, erzählt Ebel-Geißler. Dort stehe Reiten, Rafting und Mountainbiking auf dem Programm. Beim abschließenden Schulfest gebe es ein Handballturnier mit allen drei Deutschen Schulen Ecuadors und zwei Teams aus Markranstädt.

Gastgeschenke bringen die Markranstädter auch mit. Neben Wimpeln, Fahnen und ähnlichem ist auch ein eigens angefertigtes Ortsschild der Stadt dabei, das auf der Rückseite die Entfernung nach Guayaquil angibt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.10.2013

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

17.10.2017 - 14:28 Uhr

Spieler von Roter Stern Leipzig sind beim Auswärtsspiel am Sonntag in Schildau bespuckt und beleidigt worden. Der TSV-Vorstand sieht eine Mitverantwortung bei den Messestädtern.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr