Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Markranstädter Unternehmer gründen Interessenverein

Markranstädter Unternehmer gründen Interessenverein

Mit einem neuen Verein wollen Markranstädter Unternehmer ihre Interessen gegenüber der Stadt und anderen Behörden besser vertreten, aber auch Feste organisieren und ihrer Kundschaft mehr bieten.

Voriger Artikel
Sisyphos-Arbeit: SSV Kulkwitz wird trockengelegt
Nächster Artikel
Markranstädter Kegler erstklassig - aber bei Anlage droht die Heimpleite

Wollen Markranstädt auch als Einkaufsstadt voranbringen: Leander Reichelt (l.) und Mario Lisiewicz vom neuen Unternehmerverein.

Quelle: Jörg ter Vehn

Markranstädt. 13 Gründungsmitglieder seien am 10. März im Hotel Gutenberg dem Markranstädter Unternehmer e.V. beigetreten, erzählt Mario Lisiewicz, der zweite Vorsitzende. "Und es gibt weitere Anfragen." Er selbst betreibt mit dem "Radhaus" eine Autowerkstatt mit großer Fahrradabteilung. Leander Reichelt, der erste Vorsitzende, ist unter anderem mit Produkten von Kabel Deutschland in der Stadt aktiv. Beide haben ihre Firmen in der Leipziger Straße.

"Die Sperrung der Straße im Vorjahr wegen des Umbaus hat die kleinen Unternehmen schon zusammengebracht", sagt Lisiewicz. Im Nachgang zum sehr erfolgreichen gemeinsamen Straßenfest am 3. Oktober sei die Idee des Vereins geboren worden. Es habe den Wunsch eines Teils der Händler gegeben, das Fest zu wiederholen. Die Organisation sei aber zum Beispiel wegen vieler Ansprechpartner für alle Seiten schwierig zu koordinieren gewesen. Mit dem Verein werde es nun leichter. Es habe sich bereits eine Organisationsgruppe gegründet, die ausloten soll, was in diesem Jahr wie machbar sein könnte, erklärt er.

"Wir wollen uns insgesamt als Verbund, als Gemeinschaft besser darstellen", erklärt Reichelt einen weiteren Zweck. So könnten etwa bei geplanten Straßenbaumaßnahmen gemeinsame Interessen besser gegenüber der Stadt und anderen vertreten werden. Das werde dann für alle weniger stressig und könne schon im Vorfeld helfen, Missverständnisse zu vermeiden, so Lisiewicz.

"Wir wollen Mittler zwischen der Stadt und den Gewerbetreibenden sein", erklärt er das Ziel. Dabei verstehe sich der Verein weniger als gemeinnützige Einrichtung als eine Interessengemeinschaft der Kleinunternehmer, in der auch Freiberufler wie Ärzte und Anwälte gerne Mitglied werden könnten. Und das nicht nur aus der Leipziger Straße, sondern der ganzen Stadt, ergänzt Reichelt.

Beim jüngsten Stadtrat hatte Bürgermeister Jens Spiske (Freie Wähler Markranstädt) die Gründung des Vereins begrüßt. Für die Stadt sei es von Vorteil, künftig einen Ansprechpartner bei den Gewerbetreibenden zu haben, sagte er.

Reichelt und Lisiewicz wollen aber auch Markranstädt als Einkaufsstadt voranbringen. "Du hast die Wahl. Wir kaufen regional" - wirbt etwa Radprofi Lisiewicz schon jetzt für seine Produkte. "Wir könnten gemeinsam Werbeprojekte stemmen und damit Größeres bewegen als jeder allein", erklärt Reichelt. Erste Ideen haben die beiden schon. So schwebt etwa Lisiewicz eine Art "Stadtcard" vor, die Rabatte beim Einkauf in angeschlossenen Geschäften und Dienstleistungen verspricht. Auch die Zusammenarbeit mit Kreditkartenfirmen sei denkbar, erklärt er. Auf jeden Fall sollten die Aktionen einen Mehrwert für die Kundschaft bringen, meint Reichelt.

Etwas gedulden müssen sich die Kunden aber noch. Nach der Gründung stünden noch viele organisatorische Fragen beim Verein an, sagen beide.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.04.2015
Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

22.09.2017 - 06:44 Uhr

Kreisoberliga: Deutzen reist nach Falkenhain, Frohburg nach Burkartshain

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr