Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Markranstädter pflanzen Jahrgangsbäume
Region Markranstädt Markranstädter pflanzen Jahrgangsbäume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 19.05.2015
Mit den Spaten in der Hand pflanzen junge Familien in der Parkanlage am Promenadenring in Markranstädt drei Jahrgangsbäume. Auch in verschiedenen Ortsteilen wurden zeitgleich für insgesamt 106 im Jahr 2013 geborene Kinder Bäume in die Erde gebracht. Quelle: André Kempner

Am Promenadenring in der Kernstadt kamen eine Hainbuche, eine Eiche und eine Blutbuche in die Erde. Der Andrang war riesig: Bürgermeister Jens Spiske begrüßte 160 Erwachsene und Kinder.

"Wir finden die Aktion der Stadt, ein Symbol des Werdens und Wachsens zu setzen, sehr schön", meinte Ulrike Heinke. Während ihr Mann mit anderen Vätern Hand anlegte, schlummerte Söhnchen Mats Jacob im Kinderwagen. "Wir werden sicher öfter zu unserer Hainbuche kommen und sie gießen", sagte die 35-Jährige strahlend. Sie sah ihren Mats Jacob schon mit Gießkanne vor sich. Der knapp zehn Monate alte Junge ist einer von 106 neuen Erdenbürgern des Jahrgangs 2013.

"Die Eltern sind begeistert, dass wir ihren Neugeborenen so eine Ehre erweisen. Das ist ja auch nicht überall so", betonte Spiske. Er sehe es als Teil eines Rundumpaketes für junge Familien, die sich in Markranstädt willkommen und wohlfühlen sollen. "Damit tragen wir der demografischen Entwicklung Rechnung. Die gebietet, um junge Familien zu buhlen", so Spiske. Mit Erfolg: Seit Jahren liegt die Geburtenzahl in Markranstädt stabil über 100. Und auf den Stelen, die an allen Standorten der Jahrgangsbäume stehen, ist noch viel Platz.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 31.03.2014
Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_31667]Markranstädt. Ein Fest besonderer Art erlebte Markranstädt gestern: ein Fußballfest! Der Deutsche Fußball Bund (DFB) hatte zum Treff der deutschen U16-Nationalmannschaft mit der aus Tschechien gerufen - und 1750 Gäste strömten ins Stadion am Bad.

19.05.2015

Der Technische Ausschuss von Markranstädt gab diese Woche grünes Licht für einen behindertengerechten Badesteg am Kulkwitzer See. Er soll in Verlängerung der Rampenanlage gebaut werden, die im Vorjahr entstand und in Serpentinen herunter ans Gewässer führt.

19.05.2015

In Markranstädt sind alle Wahlvorschläge auch für die Kommunalwahl zugelassen worden. Das entschied am Montagabend der Gemeindewahlauschuss. Somit treten die CDU mit 17 Kandidaten, die SPD mit 13, die Linken mit 8, die FDP mit 2, die Bürger für Markranstädt mit 6 und die Freien Wähler Markranstädt mit 9 Kandidaten bei der Stadtratswahl an.

19.05.2015
Anzeige