Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Markranstädts neuer Stadtrat wird jünger und weiblicher

Markranstädts neuer Stadtrat wird jünger und weiblicher

Jünger, weiblicher: Der künftige Stadtrat von Markranstädt wird anders zusammengesetzt sein als der jetzige. Wann die neu gewählten Vertreter allerdings ihre erste Sitzung haben werden, ist noch immer unklar.

Markranstädt. Einige statistische Merkmale des Stadtrates hat die Vorsitzende des Wahlausschusses, Ursula Wagner, jetzt in einer Übersicht für die Räte zusammengetragen. So hat sich das Durchschnittsalter der Stadträte gegenüber der letzten Legislaturperiode von 53,4 Jahre auf 52 gesenkt. Bemerkenswert daran: Ausgerechnet die politisch jüngsten Vereinigungen stellen im Durchschnitt die ältesten Stadträte.

So kommen die Freien Wähler Markranstädt (FWM), die erstmals zu einer Kommunalwahl antraten, auf ein Alter von im Schnitt 56,3 Jahre. Die Bürger für Markranstädt, ebenfalls als Gruppierung ein politischer Newcomer, kommt gar auf 61 Jahre - allerdings ist es auch nur eine Abgeordnete, die politisch früher lange Jahre ihre Heimat in der SPD hatte.

Die Sozialdemokraten stellen mit 50,7 Jahren im Schnitt das zweitjüngste Stadtratsteam, übertrumpft nur noch von der CDU mit 48,9 Jahren. Die Christdemokraten stellen mit Annett Zausch (31 Jahre) auch die jüngste Stadträtin, die älteste kommt von den FWM, ist 67 Jahre und heißt Monika Rau.

Insgesamt sind Frauen im neuen Stadtrat auch deutlich häufiger vertreten als bislang. Zählte der alte Stadtrat fünf Frauen in ebenso vielen politischen Gruppierungen, sind es jetzt acht. Die Bürger für Markranstädt haben mit ihrer einen Abgeordneten Ingrid Barche natürlich die Quote quasi übererfüllt, die Freien Wähler kommen auf genau 50 Prozent Frauenanteil. Bei der CDU sind vier ihrer elf Abgeordneten weiblich, somit ergibt sich mathematisch ein Anteil von 36,4 Prozent. Die Linke bleibt unveränderte bei einer Quote von einem Drittel. Die SPD jedoch hat gegenüber 2009 nicht nur zwei Sitze verloren, bei ihr sind auch die Frauen ganz auf der Strecke geblieben. Im neuen Stadtrat sitzt keine Sozialdemokratin, im alten war es immerhin noch eine. Insgesamt ist die Frauenquote dennoch von 22,7 im 2009 gewählten Stadtrat auf nunmehr 36,4 gestiegen.

Wann die neuen Stadträte vereidigt werden und ihre konstituierende Sitzung abhalten, ist derzeit aber noch ungewiss. Am 10. Juli tritt nocheinmal der alte Stadtrat zusammen, zur vermutlich letzten Sitzung, wie es aus dem Rathaus hieß. Dann kommt die Sommerpause. Ob sich danach im September der neue Stadtrat zusammensetzt oder vielleicht doch schon im August - allerdings dann mitten in den Schulferien - war gestern im Rathaus noch nicht entschieden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 18.06.2014
Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

24.10.2017 - 09:49 Uhr

Die Frauen des SV 90 erzielen bei Frisch Auf Doberschütz-Mockrehna alle Tore selbst.

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr