Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Marodes Grundstück wird als Ganzes entwickelt
Region Markranstädt Marodes Grundstück wird als Ganzes entwickelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 19.05.2015
Besichtigung: Interessierte Stadträte im Grundstück Leipziger Straße 20-24. Quelle: Jörg ter Vehn

Vielen Stadträten vor Ort ging die Idee zu weit. Es gebe auch andere Grundstücke dafür, hieß es. Der Standort einer Kita müsse sehr genau untersucht werden, meinte etwa Gerhard Schmit (CDU) und warnte vor einem Schnellschuss. Zudem überlege eine große Markranstädter Firma, einen Betriebskindergarten aufzumachen, hieß es aus Stadtratskreisen. Da wolle man die Entwicklung abwarten.

Michael Unverricht (CDU) erinnerte an die Geschichte der Fläche mit Kaufhaus, Bücherei und Läden. Dort habe sich früher die halbe Stadt getroffen. Er setzte sich dafür ein, dass der im Innenhof liegende Platz wieder erlebbar gemacht wird. Wie berichtet, sieht das noch immer gültige, aber vor 15 Jahren erstellte Sanierungskonzept dort einen Wochenmarkt mit Läden vor. Auf jeden Fall müsse das Areal als Ganzes betrachtet und entwickelt werden, forderte Unverricht und schlug eine Art Park vor. Kirsten Geppert als Vertreterin der Handwerkerfamilie, die einen Teil des Grundstücks erworben hatte, stimmte dem grundsätzlich zu, drängte aber auf ein rasches Handeln.

Die Stadträte kamen überein, auch das benachbarte Grundstück, das mit einem maroden Saal bebaut ist, erwerben und mit dem Areal entwickeln zu wollen. Zunächst soll dafür möglichst bald die ganze Fläche von der maroden Bebauung beräumt werden.

Für die Stadträte drängt die Zeit, weil in diesem Jahr der Umbau der Leipziger Straße zu einer Einkaufs- und Flaniermeile beginnt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom ..

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der Flut kommt für die Akener eine Welle - aber eine der Hilfsbereitschaft aus Markranstädt. Beim Spendenmarkt des Vereins Richtungswechsel kamen gestern zwei Lastwagen und eine Transporterladung voller Hilfsgüter zusammen.

19.05.2015

In der Schwedenstraße in Altranstädt hat die Polizei am Montag eine illegale Rauschgift-Plantage ausgehoben. Nach einem anonymen Hinweis auf einen möglichen Anbau und Handel mit Betäubungsmitteln sei eine Scheune durch Kriminalbeamte durchsucht worden, so die Polizei gestern.

19.05.2015

Gleich drei Fliegen mit einer Klappe wollen Volker Kirschner als stellvertretender Bürgermeister von Markranstädt und die Erste Beigeordnete Beate Lehmann beim Umbau der Leipziger Straße 20-24 schlagen.

19.05.2015
Anzeige