Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Millioneninvestition in der Logistik geplant
Region Markranstädt Millioneninvestition in der Logistik geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 12.09.2017
Soll eine neue Logistikhalle erhalten: Die Sächsische Haustechnik Leipzig mit Sitz in Markranstädt will ihren Standort erweitern und rund neun Millionen Euro investieren. Quelle: André Kempner
Anzeige
Markranstädt

In Markranstädt bahnt sich eine größere Investition an. Die Firma Sächsische Haustechnik Leipzig KG (SHT) will ihren Standort erweitern und für eine neue Logistikhalle rund neun Millionen Euro investieren.

Im jüngsten Stadtrat ging das Thema ohne jede Diskussion durch. Einstimmig votierten die Räte dafür, dass ein Bebauungsplan für das Gewerbegebiet „Am Hopfenteich“ aufgestellt werden soll – und zwar im beschleunigten Verfahren.

Seit Anfang der Neunziger Jahre sitzt die Firma SHT am nördlichen Ortseingang von Markranstädt, direkt nebenan vom früheren Automobilzulieferer Fehrer, für dessen Produktionshallen immer noch Nutzer gesucht werden. SHT gehört zur Großhandel-Contor-Gruppe, betreibt einen Fachgroßhandel unter anderem für die Bereiche Sanitär und Heizung.

Formell sei der nördlich der bestehenden Lagerhalle geplante Bau der dritte Bauabschnitt, heißt es in der Ratsvorlage. Die geplante Logistikhalle werde eine Gesamtgrundfläche von 5950 Quadratmetern und ein Bruttolagervolumen von rund 44 600 Quadratmetern haben. „Rund neun Millionen Euro sollen investiert werden“, hatte Bürgermeister Jens Spiske (Freie Wähler Markranstädt) den Räten das Vorhaben kurz vorgestellt. Weil sich die SHT bereits kurz nach der Wende in Markranstädt ansiedelte, damals noch etliche DDR-Überleitungsbestimmungen galten, müsse ein neuer Bebauungsplan für die Erweiterung aufgestellt werden, hieß es. Die Firma trage die Kosten dafür.

Mit der Maßnahme werde „die Standorterhaltung und Schaffung weiterer Arbeitsplätze angestrebt“, heißt es zur Begründung für den Bau. SHT hat nach eigenen Angaben in Markranstädt bislang 300 Azubis in verschiedenen Berufen ausgebildet, auch in diesem Jahr wieder neun neue aufgenommen.

Von Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gerade mal zwei Jahre ist der Anbau an der Grundschule alt, über die Mehrkosten beim Bau streiten Stadt und Räte immer noch. Jetzt ist klar: Die Schule platzt aus allen Nähten, der nächste Anbau muss kommen.

09.09.2017

Das Carré ist stadtbildprägend wie kaum ein zweites in Markranstädt: Nach gut vier Jahren Bauzeit ist am Donnerstagnachmittag die Fertigstellung des früheren Kaiserlichen Postamtes gefeiert worden

08.09.2017

Drei Jugendliche haben am Mittwoch in der Parkstraße in Markranstädt zwei Mädchen bedroht und Bargeld gefordert. Die Mädchen konnten fliehen.

07.09.2017
Anzeige