Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mit Mum(m) in die Zukunft

Mit Mum(m) in die Zukunft

Welche Chancen bieten ortsansässige Handwerksbetriebe für Jugendliche und Schulabgänger? Am kommenden Freitag, 17. September, stellen sich zur zweiten Markranstädter Unternehmermesse (Mum) wieder zahlreiche Firmen vor.

Markranstädt. Sie erklären den Schülern der Mittelschule, wo sie welchen Beruf lernen können und welche Voraussetzungen sie dafür mitbringen müssen.

In Kooperation mit dem Technologiezentrum für Jugendliche, der Garage in Leipzig, werden derzeit zwei achte Hauptschulklassen intensiv auf die Messe vorbereitet. Sowohl für die Schule als auch für die Garage ein Pilotprojekt. „Die Mum ist die beste Möglichkeit für Schüler, sich über Firmen und Zukunftschancen zu informieren“, erklärt Konstanze Schellenberger von der Garage, die das Projekt leitet. Im vergangenen Jahr seien die Jugendlichen zwar bei der Messe gewesen, aber doch recht ziellos, wie sie sagt. Auch die Stadtverwaltung hatte das erkannt – und wollte Abhilfe schaffen. „Gerade die Messe ist der ideale Ort, um sich mit dem Thema Berufsorientierung, -findung und Lehrstellensuche zu beschäftigen“, sagt Beate Lehmann, die erste Beigeordnete der Stadt.

Bevor die Jugendlichen aber die Mum besuchen, stehen verschiedene Seminare auf ihrem Stundenplan. Von einem Kompetenztest, über Selbstmarketing bis hin zu möglichen Fragen, die die Schüler den Unternehmern stellen können. Das Projekt mit der Garage ist jedoch nur ein Baustein zur Berufsorientierung in der Mittelschule. „Unsere Aktivitäten dazu laufen das ganze Jahr über“, macht Schulleiterin Erika Ettelt deutlich. Es gebe regelmäßig Schnuppertage in Firmen, Betriebspraktika, Berufsorientierung bei der Anerkannten Schulgesellschaft Sachsen (ASG) und mehrwöchige Aufenthalte in Borsdorf, wo die ASG ein Berufsbildungszentrum betreibt.

Nicht nur die achten Klassen informieren sich während der Mum über hiesige Berufsangebote. „Auch die siebten und neunten Klassen müssen je nach Alter bestimmte Aufgaben erledigen, die hinterher bewertet werden“, sagt Ettelt. Unter anderem müssen die Jugendlichen das Motto der Messe „Handwerk – Die Perspektive hier. Innovativ. Vielfältig. Kreativ.“ an konkreten Firmenbeispielen erklären. Die Jüngeren sollen hingegen Unternehmen finden, die regionale Produkte anbieten. Und vielleicht findet der eine oder andere bereits bei der Messe einen Praktikumsplatz. „Es ist sehr wichtig, dass bei den Jugendlichen schon früh das Interesse an Berufen geweckt wird“, betont die Schulleiterin. Dann sei es nach Ende der Schule leichter, das zu finden, was einem auch Spaß mache.

Die Schüler, die am Projekt der Garage teilnehmen, müssen sich auch nach der Mum mit dem Thema befassen. Für sie stehen dann Bewerbertraining, Praktikumsbewerbungen und ein Assessmentcenter auf dem Programm, also ein Auswahlverfahren, bei dem die Kandidaten ermittelt werden, die am besten ins Unternehmen passen.

Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

20.10.2017 - 07:05 Uhr

Landesklasse Nord: Der BSV bleibt personell gebeutelt und will am Sonnabend trotzdem was Zählbares mitnehmen.

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr