Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mit Piraten und Optimisten hart am Wind

Mit Piraten und Optimisten hart am Wind

Von 8 bis 88 Jahren: Am Wochenende tummeln sich auf dem Kulkwitzer See in Markranstädt Segler jeden Alters. Der Seglerverein (SV) Leipzig Süd-West organisiert bereits zum 39. Mal die Regatta „Expovita“.

Voriger Artikel
Landesvater fährt im Maf durch Markranstädt
Nächster Artikel
KWL reparieren Leitung an der B186 in Markranstädt – Sperrung der Zwenkauer Straße

Optimisten sind einhand zu segeln und wurden speziell für Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre entwickelt. Bisher haben sich 30 Nachwuchs-Wassersportler für die „Expovita“-Regatta am Wochenende auf dem Kulkwitzer See angemeldet.

Quelle: Andr Kempner

Markranstädt. Dafür sind noch Anmeldungen möglich.

Vorstandsmitglied Christian Mammen rechnet mit einem großen Starterfeld: „Es werden wie im letzten Jahr mehr als 100 Segler.“ Allein schon für die Wettkämpfe der Kinder in den Optimisten – kleine und leichte Jollen – die einhand gesegelt werden, gebe es bereits 30 Anmeldungen. Weitere Bootsklassen sind Cadet, 420er, Laser Radial und Pirat. Mammen erwartet Wassersportler aus ganz Deutschland und Österreich. Immerhin stehen mehrere Wettbewerbe auf dem Wasser an. Ausgetragen werden die Landesmeisterschaft für Pirat, die Ranglistenregatta für 420er, Optimist, Laser Radial und Pirat sowie die Wertungsläufe zur sächsischen Jugendrangliste 420er und Optimist.

Der älteste Bootstyp unter den fünf ist laut Mammen der Pirat. Die Jolle wurde 1938 von dem deutschen Konstrukteur Carl Martens entworfen. Damit gewann er ein Preisausschreiben der Zeitschrift „Yacht“. Vor allem ältere Segler seien oft im Pirat unterwegs, „viele von ihnen sind ja quasi mit dem Boot groß geworden“, begründet Mammen. Ältester Teilnehmer im vergangenen Jahr war übrigens ein 87-Jähriger.

Auf dem Gewässer sei wegen der geringen Größe des Sees zwar kein olympischer Kurs hinsichtlich der Länge machbar, aber nach olympischen Regeln werde auf jeden Fall gesegelt. Anspruchsvoll sei der im Sprachgebrauch genannte Kulki vor allem wegen der unregelmäßigen Böen.

Anmeldungen sind heute auf der Internetseite www.Raceoffice.org/expovita und per Mail an expovita@seglerverein.de möglich. Nachmelden können sich Segler morgen bis 21 Uhr im Organisationsbüro am Seglerheim. Die Startgebühren bewegen sich je nach Bootsgröße zwischen acht und 20 Euro.

Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr