Volltextsuche über das Angebot:

33 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Musiksommer von Beethoven bis Morricone in Markranstädt

Internationales Programm Musiksommer von Beethoven bis Morricone in Markranstädt

An den Temperaturen muss noch gearbeitet werden, das Programm aber steht: Der Markranstädter Musiksommer wird auch in diesem Jahr wieder Musikfreunde von nah und fern in die St. Laurentiuskirche locken.

Konzertort: die St. Laurentiuskirche

Quelle: André Kempner

Markranstädt. Kantor und Organisator Frank Lehmann hat darin schon einiges an Erfahrung. „Am 16. April beginnt um 16 Uhr der 16. Musiksommer“, sagt er. Mehr Symbolik ginge wohl kaum. Für den Auftakt hat er sich schöne Werke von Ludwig van Beethoven ausgesucht: Das Konzert für Violine und Orchester und die Sinfonie Nummer 6, Pastorale genannt. „Absolut göttliche Musik“, schwärmt Lehmann und freut sich auf das Zusammenspiel mit Konzertmeister Andreas Hartmann (Violine) vom Rundfunk-Sinfonie-Orchester des MDR. Lehmann selbst dirigiert, es spielt das Orchester des Sinfonischen Musikvereins aus Leipzig.

Am 21. Mai geht es weiter mit „Spanischem Feuer“ musikalisch ins Warme. Beim Frühlingskonzert spielt ab 16 Uhr das Quartett Spanish Mode aus Leipzig Tango, Flamenco und mehr.

Gefühlsbetont wird es beim ersten Sommerkonzert am 11. Juni, wenn aus Film und Fernsehen bekannte Werke von Piazzola, Morricone und anderen an Klarinette, Bratsche und Orgel erklingen. „Musik fürs Taschentuch“, verspricht Lehmann.

Eher kühl folgt das zweite Sommerkonzert am 13. August mit skandinavischen und anderen Orgelwerken. Espen Melbo von der Stadtkirche Naunhof spielt an der Kreutzbach-Orgel.

„Grenzenlos“ ist das Herbstkonzert am 3. September überschrieben. Musikalisch gehe es mit dem Ensemble TonArt aus Leipzig mit A-Capella-Gesang um die Welt, erklärt Lehmann.

Das Abschlusskonzert am 22. Oktober schließlich stelle zwei Frühwerke in den Mittelpunkt. Franz Schuberts Sinfonie Nummer eins und das Konzert für Trompete und Streicher des Dresdners Siegfried Kurz stünden auf dem Programm. Sebastian Taubert (Trompete) und wieder das Orchester des Sinfonischen Musikvereins spielen.

Orgelwanderung (7. Mai). Gedenkonzert zum Buß- und Bettag (16. November) und das Weihnachtsoratorium (11. Dezember) runden das Markranstädter Konzertjahr ab. Karten zu den Veranstaltungen gibt es im Pfarramt, der Gärtnerei Ifland, im Bürgerbüro am Markt und bei Musik Oelsner in Leipzig.

Von Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr