Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nahe dem Rathaus entsteht psychiatrische Tagesklinik

Nahe dem Rathaus entsteht psychiatrische Tagesklinik

Markranstädt. Bei der Vorstellung der Pläne im Technischen Ausschuss hatte es kurz ein Schmunzeln gegeben: Eine psychiatrische Tagesklinik soll in der Hordisstraße entstehen.

So nah am Rathaus? Wie praktisch, hatte es geheißen. Tatsächlich steckt jedoch viel mehr dahinter, wie Bauamtsleiterin Uta Richter vermitteln konnte.

Entstehen solle diese Einrichtung in einer Baulücke der Hordisstraße als zweigeschossiges, straßenbegleitendes Gebäude mit einem Satteldach, "eingepasst in das bauliche Umfeld", wie sie versicherte. Der aktuell sehr schmale Fußweg dort werde wieder auf die Normalbreite gebracht, der bauliche Missstand dadurch beseitigt. Eingang und Einfahrt seien durch eine Hofeinfahrt geplant. Im Hof selbst entstehe ein eingeschossiger Therapiebereich mit einem begrünten Innenhof. Zusätzlich seien dort acht Autostellplätze vorgesehen, erläuterte Richter. Bauvorbereitende Maßnahmen könnten schon ab dem Sommer dieses Jahres laufen, der Bau folge dann voraussichtlich im nächsten Jahr.

Der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) als Bauherr der "Psychiatrischen Institutsambulanz mit Tagesklinik" bestätigte im Wesentlichen die Angaben. Der Baubeginn sei "vorbehaltlich der ausstehenden Genehmigung und haushaltsmäßigen Anerkennung" für Anfang 2016 geplant, so ein Sprecher. "Vorgezogene Leistungen zur Herrichtung des Baugrundstücks" würden voraussichtlich bereits in der zweiten Jahreshälfte 2015 ausgeführt. Die Fertigstellung der Maßnahme sei für Ende 2016 anvisiert.

20 Therapieplätze sind der Tagestherapie in Markranstädt geplant, sieben Mitarbeiter soll die Einrichtung haben. Das erklärte das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz auf Nachfrage. In einer psychiatrischen Tagesklinik würden psychisch kranke Menschen teilstationär - Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 16 Uhr - behandelt. "Die Patienten erhalten die gleichen Therapien, wie Einzel- und Gruppengespräche, Ergotherapie, Bewegungstherapie) wie bei einer stationären Behandlung", so das Ministerium. Ebenso erfolge die gleiche Diagnostik und medikamentöse Therapie. "Der Vorteil der Behandlung besteht darin, dass die Patienten unter gemeindenahen Bedingungen behandelt werden können, das heißt, dass sie außerhalb der Behandlungszeiten in ihrem häuslichen Umfeld leben." Eine tagesklinische Behandlung folge oftmals einer vollstationären Behandlung. Die Tagesklinik Markranstädt werde zur Zeit in einem angemieteten Provisorium betrieben. Der geplante Neubau solle dieses Provisorium ablösen, hieß es.

Aus städtischer Sicht lobte Richter die Bebauung. Diese stelle die alte Straßenflucht wieder her, nutzte das weitläufige, bis zum Stadtpark reichende Grundstück und erhalte zugleich viel Grün.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 09.04.2015
Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

22.09.2017 - 10:27 Uhr

Die Stadtliga Leipzig geht am kommenden Wochenende in ihre sechste Runde. Den Auftakt macht die Partie zwischen der Sachsenliga-Reserve des SSV und den Lok-Kickern. Die Elf vom Trainerduo Klinger/Mißlitz möchte nach drei Pleiten in Serie dabei endlich wieder punkten.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr