Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Neues Bürgerrathaus eröffnet
Region Markranstädt Neues Bürgerrathaus eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 03.10.2010
Anzeige
Markranstädt

Pünktlich um Mitternacht erklang die Nationalhymne, gesungen vom Chor des Gymnasiums und den Bürgern Markranstädts. Schon Stunden zuvor hatten sie auf dem Marktplatz gemeinsam gefeiert, zur Musik der „Limit Liveband“ getanzt, aber auch besinnlicheren Momenten Platz gegeben.

„Vor 20 Jahren wussten wir alle nicht genau, wie es weitergehen würde und haben viel Mut gebraucht“, sagte Bundestagsabgeordnete Katharina Landgraf (CDU), die bei der Eröffnung der Feierlichkeiten zurückblickte auf die Zeit des Aufbruchs. „Heute können wir auf das Geschaffte stolz sein.“

Nachdenkliche Töne stimmte Bürgermeisterin Carina Radon in ihrer Eröffnungsrede an. „20 Jahre harte Währung und Freiheit und zwar nicht nur Rede- und Reisefreiheit. Wissen wir noch wie leidenschaftlich das Volk das damals gewollt hat?“, fragte sie. Radon blickte zurück auf die Entwicklung, die Markranstädt genommen hatte, unterstützt von einer abendbegleitenden Fotoshow, die Stadtansichten aus den vergangenen 20 Jahren zeigte und so einen direkten Vergleich ermöglichte. Radon lobte das Geschaffene, ließ aber auch Kritik durchblitzen. „Für Manche ist die rasante Entwicklung zu selbstverständlich geworden, bei Vielen ist die Leidenschaft der Routine gewichen. Das macht mir Sorgen“, gestand sie.

Grund zum Feiern gab es für die Markranstädter gleich in doppelter Hinsicht. Das neue Bürgerrathaus war pünktlich fertiggestellt worden und wurde am Samstagabend ebenfalls eröffnet. Bewusst hieße es Bürgerrathaus und nicht nur Rathaus, sagte Radon. Mit den Worten: „Wir wollen hier dem Bürger dienen und leisten“, eröffnete sie den Bau und lud die Markranstädter ein, das neue Gebäude zu besichtigen. Zu Dutzenden stürmten sie den 170 Quadratmeter großen Anbau mit seinen fünf bis sechs Serviceplätzen. Die meisten zeigten sich von der Offenheit des Hauses positiv überrascht.

Kerstin Leppich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein alter Bollerofen sorgt im Bauwagen für eine angenehme Wärme. Wenn es regnet, dann zieht sich Matthias Stülpner mit den anderen Jungs hierhin zum Aufwärmen zurück.

30.09.2010

Florian nähert sich dem Auto vor der Schule. Der Fahrer winkt ihn freundlich heran, fragt nach dem Weg, reicht einen ausgedruckten Zettel. Ganz nah tritt Florian heran an das Auto, streckt seine Hand durch das Fenster.

28.09.2010

Drei Mal war Marco Daubitz bereits als Soldat in Afghanistan im Einsatz. Von seinem letzten zwölfmonatigen Aufenthalt ist der Markranstädter FDP-Stadtrat im April heimgekehrt.

24.09.2010
Anzeige