Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Oberschule hat weitgereiste Gäste
Region Markranstädt Oberschule hat weitgereiste Gäste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 19.05.2015
Von weither: Einige der Ecuadorianer, dahinter ihre Markranstädter Gastgeber mit Schulleiterin Gabriele Reißmann und Betreuer Veikko Bersug. Quelle: André Kempner

Die vielen Flugkilometer hatten die 12- bis 14-Jährigen aber nicht unmittelbar auf dem Buckel. "Wir sind seit dem 14. Februar in Deutschland", erzählte Veikko Bersug, der als Lehrer die Ecuadorianer begleitet. Erst seien sie in Berlin gewesen bei Gasteltern, dann eine Woche in den tschechischen Bergen. "Richtig Schnee lag da leider nicht, aber wir haben einen Übungshang gefunden zum Skilaufen", sagte er. In Ecuador gebe es zwar auch Berge. Aber die seien meist über 5000 Meter hoch, Skilaufen sei dort nicht angesagt.

Bersug ist so etwas wie der Vater des Austausches. "Ich bin geborener Berliner, habe aber in Leipzig studiert", erzählte der 45-Jährige. Seit 1996 unterrichte er im Ausland, kam unter anderem über Japan nach Ecuador. Dort lehrt er an der Deutschen Schule in der größten Stadt des Landes. "Seit 13 Jahren machen wir den Austausch mit deutschen Schulen. Zuerst nur mit Berlin, dann mit dem Sportgymnasium Leipzig, jetzt mit der Oberschule in Markranstädt", sagte er.

Leiterin Gabriele Reißmann begrüßte dort die Gäste, vor allem auch Milena Suastegui, die gestern Geburtstag hatte, 14 Jahre alt wurde. Bis zum 8. April nähmen die Schüler ganz normal am Unterricht teil, lernten den Alltag in Deutsch kennen. Für die Oberschule ist es der erste Gegenbesuch. Im Oktober vergangenen Jahres weilten Schüler aus Markranstädt in Ecuador (die LVZ berichtete). Etliche der Südamerikaner kennen den Raum Leipzig jedoch ganz gut. "13 von ihnen waren schon mal hier, haben hier schon Freunde gefunden", erklärte Bersug.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 18.03.2014
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Überraschung für die etablierten Parteien: Neben den Freien Wählern tritt eine weitere neue politische Kraft bei den Kommunalwahlen an. Die "Bürger für Markranstädt" bewerben sich mit sechs Kandidaten für den Stadtrat, wollen auch Vertreter in die Ortschaftsräte von Großlehna und Göhrenz schicken.

19.05.2015

Wie Firmen Betriebskosten sparen können, stand gestern ganz oben beim 1. Unternehmerstammtisch des Jahres in Markranstädt. In der Betriebskantine der Dr. Födisch Umweltmesstechnik AG informierten der Hausherr und Petra Krüger von der efa Leipzig GmbH die rund 20 Markranstädter Firmenvertreter, wie sie selbst Strom und Wärme erzeugen können für ihren Betrieb - und dabei bares Geld sparen.

19.05.2015

Die Stadträte von Markranstädt wollen weitere Photovoltaik-Flächenanlagen in ihrem stadtnahen Gewerbegebiet Ranstädter Mark vermeiden, das Areal für eine bessere Vermarktung auch insgesamt neu sortieren.

19.05.2015
Anzeige