Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Plakate wider den Lärm
Region Markranstädt Plakate wider den Lärm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 19.05.2015
Thomas Meißner und Michael Polz beim Anbringen der Tempo-30-Plakate gegen den Verkehrslärm in der Schkeuditzer Straße in Markranstädt. Quelle: Andre Kempner
Anzeige
Markranstädt

Wie Heike Helbig von der Stadtverwaltung informierte, seien entlang der Bundesstraße 186 insgesamt zehn Schilder mit dem Aufdruck "30 km/h Freiwillig bitte!" aufgehängt worden. Fünf seien aus Zwenkau kommend, fünf aus Schkeuditz kommend an den Lichtmasten befestigt worden. "Wir haben uns im Vorfeld mit der Straßenmeisterei und der Straßenverkehrsbehörde abgestimmt, wo wir was aufhängen können", erklärte Helbig.

Wie berichtet, leidet die Markranstädter Innenstadt unter dem Verkehrslärm. Eine erste, nicht abgestimmte Aktion hatte im Vorjahr rückgängig gemacht werden müssen, weil die Plakate zu sehr wie Verkehrschilder aussahen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.02.2013

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_21919]Markranstädt. "Neugierig?" fragt ein Werbebanner vor einer Baustelle in bester Markanstädter Lage unmittelbar hinter der Kirche in der Schulstraße.

19.05.2015

Mehr als 1200 Einwohner Markranstädts sind vom Straßenlärm belastet, nachts sogar fast 1700. Das ist das Ergebnis der Lärmkartierung vom Vorjahr. Etwas dagegen zu unternehmen ist aber schwierig, wenn die lauten Abschnitte nicht der Stadt, sondern dem Bund gehören, ergab die Bürgerversammlung am Montagabend.

23.01.2013

Das Sportcenter Markranstädt ist bis auf weiteres für den Schul- und Vereinssport geschlossen. Das teilte gestern Nachmittag Rathaussprecherin Heike Helbig mit.

22.01.2013
Anzeige