Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Public Viewing als Auftakt für das Markranstädter Kinderfest
Region Markranstädt Public Viewing als Auftakt für das Markranstädter Kinderfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 13.06.2016
Stimmungsvoll: der Umzug zum Kinderfest, hier ein Bild vom Vorjahr, ist immer der Höhepunkt. Quelle: Kempner
Anzeige
Markranstädt

Fußball-Europameisterschaft, Deutschland-Spiel und zugleich Kinderfest-Auftakt? Das passt eigentlich kaum zusammen. Es sei denn, man macht aus der Not eine Tugend und aus dem Festzelt eine Public-Viewing-Arena mit einer zwei mal zwei Meter großen Videowand. So wird es geschehen bei der diesjährigen, inzwischen 141. Auflage des Markranstädter Kinderfestes. Mit der Übertragung der Fußball-EM geht es am Donnerstag los in das Festwochenende.

Den offiziellen Anfang macht das Musical „Tushipamoja“, das Schüler der Grundschule Markranstädt ab 17 Uhr auf der Festwiese am Stadion aufführen. Um 19.30 Uhr werden Bürgermeister Jens Spiske, die Vorsitzende des Markranstädter Kinderfestvereins Sandra Thuselt und der Präsident des MCC Uwe Heydel zusammen (!) ein Fass Bier anstechen und damit das Festzelt des MCC eröffnen. Die Zeit bis zum Anstoß werde dann mit einer Expertenrunde zum Thema Fußball und stimmungsvollen Liedern der „Goldgählchen“ verkürzt, heißt es in der Programmankündigung. Fußballer Ronny Kujat, SSV-Trainer Holger Krauß sowie David Krieger vom ZFC Meuselwitz, ein gebürtiger Pole, werden zum amüsanten Talk über das Runde und das Eckige, elf Freunde und die 90 Minuten eines Spieles erwartet. Danach geht es im Festzelt spätestens ab 21 Uhr in die Realität und die Übertragung des Gruppenspiels Deutschland gegen Polen.

Am Freitag findet traditionell dann die Kinderfestgala um 18 Uhr im KuK, am Schulkomplex in der Parkstraße 9, statt. Zugleich wird im Festzelt auf der Festwiese Live-Musik mit der Limit-Live-Band geboten.

Die Familien stehen im Stadtbad am Samstag im Mittelpunkt. Um 10 Uhr beginnt dort der große Familienvormittag. Rock ’n’ Roll mit „Nine and the Bebopalulas“ startet ab 15 Uhr, am Abend ist Party mit der Disco-thek GL-UT auf der Festwiese. Der Fackelumzug durch die Straßen der Stadt beginnt dann um 21 Uhr an der Grundschule Markranstädt.

Der traditionelle Festumzug am Sonntag steht ab 14 Uhr ganz im Zeichen des diesjährigen Mottos „Ja, so ein Zirkus“. Wie die Stadt mitteilte, werde das Fest mit einem brillanten Boden- und Höhenfeuerwerk um 22.30 Uhr am Stadion abgeschlossen.

Eine Festplakette zum Preis von fünf Euro ermöglicht an allen Tagen den Eintritt auf die Festwiese. Sie ist wie die Festbroschüre für zwei Euro und Eintrittskarten zur Kinderfestgala für 2,50 Euro im Bürgerbüro, im MKS-Ideenshop, im Schreibwarengeschäft Radschefummel, in der Weinhandlung Hoppe und auf der Festwiese erhältlich. Mit den Einnahmen finanziert der Kinderfestverein einen Teil des Festes.

Von Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim 29. Lindenfest in Seebenisch amüsierten sich die Gäste am Sonntag vor dem Festzelt neben dem ehemaligen Feuerwehrgebäude. Schon mit den ersten Klängen aus den Instrumenten des Tanz- und Blasorchesters Böhlen, das traditionell zum musikalischen Frühschoppen aufspielt, füllten sich die Sitzreihen.

13.06.2016

Leinenzwang für Hunde im Sommer, kein Lärm, keine Lagerfeuer: Auch auf der Markranstädter Seite des Kulkwitzer Sees soll künftig die Benutzung des Erholungsgebietes strenger geregelt sein. Einstimmig verabschiedete der Stadtrat jetzt eine entsprechende Satzung.

11.06.2016

Nicht weniger als die Welt bewegen konnten Markranstädter Viertklässler am Donnerstag. Die symbolträchtige Kooperationsübung war Teil des Übergangsprojekts, mit denen die Grundschüler auf den Wechsel zu Oberschule oder Gymnasium vorbereitet wurden.

09.06.2016
Anzeige