Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rampe zum Kulkwitzer See entschärft

Rampe zum Kulkwitzer See entschärft

Maik Kreuch und Roland Schneider von der Firma Gorn hatten dieser Tage am Kulkwitzer See einen gefährlich klingenden Auftrag: Sie sollten eine Rampe entschärfen.

Voriger Artikel
Emotionen auf Metallreliefs
Nächster Artikel
Gut ein Jahr nach dem Amtsantritt: Spiske gibt Rathausschlüssel wieder ab

Runde Ecken zum See: Maik Kreuch und Roland Schneider (v.l.) .

Quelle: André Kempner

Markranstädt. Ganz so schwierig wurde es dann doch nicht, am Westufer des Sees die Serpentinen runter zum Wasser ein wenig aufzuweiten. Statt der geplanten Woche für die Arbeiten waren die beiden Männer der Firma, die auch schon den Bau der Rampe ausführte, schon nach zwei Tagen mit den Arbeiten fertig. Im Ergebnis schufen sie nun größere, runde Ecken.

Hintergrund der Maßnahme: Bereits kurz nach der Fertigstellung des Baus im vorigen Herbst hatte es böse Bemerkungen von Behinderten und vom Arbeitskreis "Modernes Markranstädt - barrierefrei" gegeben. Denn die Rampe sei zwar DIN-gerecht gebaut worden, "doch manche Rollstühle, insbesondere bestimmte Sport- und Elektro-Modelle, sowie verschiedene Sportkinderwagen hatten Probleme, die schmale Kurve zu passieren", erklärte die neue Stadtsprecherin Anja Landmann, seit voriger Woche in Amt und Würden.

Deshalb habe die Stadt nun nachgebessert, habe die Randeinfassung und das Geländer zurücksetzen lassen und die Podeste vergrößert, erläuterte sie. Insgesamt seien die Kurven dadurch aufgeweitet worden. Zur nächsten Badesaison werde auch der barrierefreie Wassereinstieg in Verlängerung der Rampe in Betrieb gehen können. Dafür hatte der Technische Ausschuss wie berichtet schon in diesem Frühjahr grünes Licht gegeben, die Umsetzung ließ aber auf sich warten. Das Stegbauwerk inclusive zweier Rollstuhl-Parkplätze soll flach bis in gut ein Meter Wassertiefe führen.

Gute Nachrichten für Rollstuhl- und Kinderwagenfahrer gibt es auch für den neuen Aufgang hoch zum Bürgerrathaus. Die dort geplante Rampe werde wie beabsichtigt im Dezember aufgebaut, so Landmann gestern. Das Gestell dazu werde vorab bei der Herstellerfirma vormontiert, brauche dann nur noch an Ort und Stelle aufgebaut zu werden.

Wie berichtet, befindet sich an dem erst vor wenigen Jahren bezogenen Neubau ein spezieller Aufzug für Behinderte. Aber nicht alle Modelle passten dort hinein, könnten damit befördert werden, hieß es. Außerdem gehöre zur heutigen Definition eines barrierefreien Lebens auch, nicht wie jetzt andere bitten zu müssen, diesen Rollstuhl-Aufzug zu bedienen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.11.2014
Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr