Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Renitente Autofahrerin gefährdet Triathleten in Markranstädt
Region Markranstädt Renitente Autofahrerin gefährdet Triathleten in Markranstädt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 26.07.2018
Die Frau regte sich über den Triathlon auf. (Symbolfoto) Quelle: Dpa
Markranstädt

Absperrmaßnahmen und ausgeschilderte Umleitungen beim ordnungsgemäß genehmigten und lange vorher angekündigten Triathlon am Kulkwitzer See scherten am Sonntagmittag die Fahrerin eines grauen Opel Zafira nicht.

Sie beschwerte sich lautstark und aggressiv, nachdem sie von der B186 kommend bereits das Verbotsschild zur Einfahrt missachtet hatte. Dann versuchte sie laut Polizei die Absperrung der Streckenposten an der Kreuzung Seebenischer/Lausener Straße zu durchbrechen.

Als sie Gas zu gab, erblickten die Posten die nächsten Radfahrer im Wettkampfgeschehen. Zuvor hatten sich schon Ordner und einige Zuschauer vor den Wagen gestellt. Sie wollten die Fahrerin daran hindern, in ein Feld von 15 bis 20 Radfahrern zu fahren.

Das beherzte Zugreifen eines Streckenpostens (73) in das Lenkrad der Frau verhinderte laut Auskunft der Polizei vermutlich eine schlimmere Situation auf der Kreuzung, bei der womöglich Personen zu Schaden gekommen wären.

Anwesende Zuschauer redeten vehement auf die Fahrerin ein, bis diese vollkommen erzürnt den Wagen wendete und davonfuhr. Gegen die unbekannte Frau, die überdies zwei Kinder auf der Rückbank sitzen hatte, wird jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Manche Ortsschilder wecken bei Sammlern Begehrlichkeiten. Was aber Markranstädt bei Sammlern derzeit so beliebt macht, darüber rätselt man gegenwärtig nicht nur im Rathaus.

23.07.2018

Der südliche Stadtrand von Markranstädt ist gegenwärtig Schauplatz einer Zeitreise, die bis zu 6000 Jahre zurück in die Vergangenheit führt. Zwischen den Räpitzer Ortsteilen Schkeitbar und Meyhen graben Archäologen auf einer Fläche von fast 1800 Quadratmetern nach jahrtausendealten Siedlungsspuren.

23.07.2018

MIt ihr erlebt die Leichtathletik In Markranstädt gerade einen Boom. Seit März trainiert Vizeweltmeisterin Jennifer Oeser Kinder zwischen fünf und zehn Jahren im Stadion am Bad. Und der Zulauf ist so groß, dass ihre Trainingsgruppe bald teilen muss.

20.07.2018