Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Reptilienaufnahmestation neu gegründet
Region Markranstädt Reptilienaufnahmestation neu gegründet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 04.01.2010

Bereits Anfang Juli trennte sich der Verein aus mehreren Gründen, vom damaligen ersten Vorsitzenden Mathias Pinkert, so Müller, und formierte sich neu. Eine der Änderungen ist, dass sich der Vorstand nun ausschließlich um die weiter dringend benötigten Sponsoren kümmern soll, während ein anderes Team vor Ort die Tiere versorgt. Seit 23. November ist der Verein als gemeinnützige Vereinigung eingetragen. Neuer Vorsitzender ist Peter Wilmer, sein Stellvertreter Steffen Gärtner. Der Tierbestand hat sich gegenüber den Anfangsmonaten reduziert. 14 größere Reptilien beherbergt die Halle in der Ziegelstraße zurzeit, zwei mussten eingeschläfert werden. „Wir halten die Zahl im Winter etwas niedriger und wollen nun alles Stück für Stück aufbauen“, sagt Müller. Viele Schützlinge seien auch vermittelt worden, betont sie. Die Terrarien sind bereits neu entstanden und auch der Teich hat Fortschritte gemacht. Insgesamt 2000 Euro seien im letzten halben Jahr in diese Anlagen aus eigenem Geld geflossen, so Müller. Der Verein kooperiert unter anderem mit der Tiernotaufnahme Bad Dürrenberg. Und bleibt flexibel genug, um im Notfall zu improvisieren. So baute die Truppe für Paul, einen 14 Jahre alten Grünen Leguan, innerhalb eines Tages ein eigenes Terrarium. Der Besitzer hatte angerufen, dass im Haus der Strom abgestellt werden soll und so zog auch Paul als letzter Bewohner um – nach Markranstädt. Unterstützt wird die Vereinigung auch von der Rattennothilfe Leipzig. Je nach Platzlage nimmt die Station Ratten auf. Dass ihr Schützling aber im Maul einer Schlange landet, müssen Tierfreunde nicht befürchten. „Wir haben eine eigene Futtertierzucht“, versichert Müller. Zu erreichen ist die Reptilien- und Kleintiernotaufnahme in Notfällen nicht länger über die ehemalige Hotline 0177 7436766, sondern entweder über Mandy Müller, Telefon 0177 8375977, oder Steffen Gärtner, Telefon 0173 998957.

Kendra Reinhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

 

Markkleeberg/Markranstädt/Zwenkau/Großpösna/Kitzen. Während in der Silvesternacht viele ausgelassen die Sektkorken knallen ließen, tranken viele Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren nur Brause und Wasser, um im Notfall ausrücken zu können.

01.01.2010

Die Freiwillige Feuerwehr Markranstädt kann eine positive Bilanz des Jahres 2009 ziehen: Bis gestern rückten die Kameraden zu insgesamt 83 Einsätzen aus.Das Engagement der Feuerwehrleute reicht über Prävention, Nachwuchsgewinnung bis zum Feuerwehrsport.

30.12.2009

Die im Herbst begonnenen Arbeiten an der Brücke auf der B 186 nahe Knautnaundorf verärgern Anwohner (die LVZ berichtete). Wie Rainer Förster vom Straßenbauamt Leipzig jetzt bestätigte, laufe die Maßnahme bereits seit 12. Oktober.

29.12.2009