Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rund um Stadthalle wählte jeder Dritte die AfD

Bundestagswahl-Analyse Rund um Stadthalle wählte jeder Dritte die AfD

Die CDU (30,3%) dominiert in Markranstädt weiter, wenn auch mit Verlusten, die AfD (25,7%) wurde zweitstärkste Kraft. Bei der Analyse einzelner Wahlbezirke ergeben sich aber große Unterschiede.

Großer Andrang herrschte zur Bundestagswahl in den einzelnen Wahllokalen, wie hier in Markranstädt. Das Ergebnis dürfte einige überrascht haben.

Quelle: Kempner

Markranstädt. Die CDU (30,3%) dominiert in Markranstädt weiter, wenn auch mit Verlusten, die AfD (25,7%) wurde zweitstärkste Kraft. Bei der Analyse einzelner Wahlbezirke ergeben sich aber große Unterschiede.

In Räpitz legten die Christdemokraten ihr bestes Ergebnis (33,9%) hin, im Mehrzweckgebäude in Frankenheim mit 24,3 ihr schlechtestes. Im Wahlbezirk Stadthalle (020) überflügelte die AfD die CDU. Dort gab jeder Dritte (33,4%) seine Zweitstimme den Rechtsaußen, die CDU holte nur 26,3%. Dort fuhr auch die SPD mit 14,8% ihr stadtweit bestes Ergebnis ein.

Die Linke, zur Bundestagswahl 2013 mit 19,1% noch zweitstärkste Kraft in Markranstädt, verlor diesen Rang überall. Im Wahlbezirk Sportcenter (010) holte die Linke mit 19% ihr bestes Ergebnis, lag aber auch dort hinter CDU (27,6%) und AfD (24,1%).

Im Wahlbezirk um das Kommunikations- und Kreativzentrum (Kuk: 040) unterlag die CDU (26,1%) bei den Zweitstimmen ebenfalls gegen die AfD (29,6%). Ebenso in Frankenheim/Lindenaundorf, wo die AfD mit 25,8% die führende Partei wurde.

Die Freien Wähler, die immerhin den Bürgermeister stellen, konnten den Bonus nicht einlösen. Im Kuk etwa lagen Freie Wähler und Tierschutzpartei mit jeweils 1,4% gleichauf, wie auch stadtweit die Freien Wähler mit 1,5% nur 0,1% vor den Tierfreunden einkamen.

Die FDP, stadtweit mit 9,1% der Zweitstimmen gewählt, errang im Sportcenter (015) mit 13 % ihr bestes Ergebnis.

Großlehna wählte in beiden Wahlbezirken mehrheitlich CDU (31,5%; 32,1%). Die AFD wurde in beiden Bezirken mit 29,2% und 28,4% zweitstärkste Gruppierung.

Das Briefwahlergebnis weicht in einigen Punkten vom Trend ab. Hier holte die CDU 34%, die Linke 16%, die SPD 12,8% und die FDP 10,6%. Die AfD fuhr dort mit 18,5% ihr stadtweit schlechtestes Ergebnis ein, was die These von der Denkzettel-Wahl und der spontanen Entscheidung für die Partei an den Wahlurnen stärkt. Insgesamt 1692 Wähler gaben per Briefwahl ihre Zweitstimme ab.

Von Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr