Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Runder Tisch will Verhaltenskodex für Wahlkampf zum Stadtrat
Region Markranstädt Runder Tisch will Verhaltenskodex für Wahlkampf zum Stadtrat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 19.05.2015
Anzeige
Markranstädt

"Deutlich war allen Teilnehmern zu Beginn die Erleichterung über die nun erreichte politische Normalität anzumerken. Die Fraktionen gratulierten dem Bürgermeister", berichtete hinterher Moderator Pfarrer Michael Zemmrich. Allen Politikern sei für die kraft- und zeitaufwändige Arbeit des vergangenen Jahres ausdrücklich gedankt, auch die engagierte und sachbezogene Arbeit der Stadtverwaltung in der langen politischen Übergangszeit wertgeschätzt worden.

Dass nun alle politisch verantwortlichen Kräfte auf einem arbeitsreichen Weg zusammenstehen werden, darüber sei man sich einig gewesen. "Trotz kontroverser Diskussion von strittigen Themen war der eindeutige Wille erkennbar, nun gemeinsam die Zukunft zum Wohl unserer Stadt zu gestalten", meinte er.

Zemmrich: "Man war sich einig, dass der kommende, erwartet harte Stadtratswahlkampf von allen Beteiligten fair und frei von persönlichen Angriffen und Verunglimpfungen geführt werden sollte." Dazu sollen für den nächsten Runden Tisch die Kandidatenlisten zur Stadtratswahl abgewartet werden, "um mit allen Spitzenkandidaten einen verbindlichen Verhaltenskodex zu vereinbaren", teilte Zemmrich mit. Wie berichtet, war der Bürgermeisterwahlkampf vor gut einem Jahr außerordentlich scharf geführt worden, hatte die Stadt tief gespalten.

Den Runden Tisch wollen die Beteiligten bis auf Weiteres fortführen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 30.11.2013
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_28834]Markranstädt. Dienstag und Mittwoch wurde er geschmückt, erhielt Kugeln, Lichterketten und Schmuck-Spitze. Seit gestern Abend erhellt er nun den Markt: der Weihnachtsbaum.

19.05.2015

Mehr Ruhe für die Anwohner oder wenig Behinderungen für den Verkehr? Zwischen Bürgern auf der einen und der Straßenbauverwaltung auf der anderen Seite versuchte am Montagabend eine Diskussionsrunde der Friedrich-Ebert-Stiftung in Markranstädt zu moderieren.

19.05.2015

Die rund um Markranstädt gemessenen hohen Nitratwerte im Grundwasser (die LVZ berichtete) sind Thema einer Kleinen Anfrage im Landtag. Gefahren für das Trinkwasser sehen die Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) aber nicht.

19.05.2015
Anzeige