Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
SPD, Linke und FWM zur CDU-Kritik an Bürgermeister Jens Spiske: „Skandalös“

Gemeinsame Erklärung SPD, Linke und FWM zur CDU-Kritik an Bürgermeister Jens Spiske: „Skandalös“

Nach der heftigen Attacke der CDU-Stadtratsfraktion gegen Bürgermeister Jens Spiske (FWM) haben SPD, Linke und FWM in einer gemeinsamen Erklärung nun die CDU gescholten.

Ins Rathaus von Markranstädt will kein Frieden einziehen. Nach der CDU-Attacke gegen Bürgermeister Jens Spiske (FWM) hagelt es nun Kritik am Vorgehen der CDU.Foto: André Kempner

Markranstädt. Nach der heftigen Attacke der CDU-Stadtratsfraktion gegen Bürgermeister Jens Spiske (FWM) haben SPD, Linke und FWM in einer gemeinsamen Erklärung nun die CDU gescholten.

In Anbetracht der schwierigen politischen Situation, in der alle über Fraktionsgrenzen hinweg zusammenstehen sollten, sei die Vorgehensweise der CDU-Fraktion „höchst fragwürdig“, heißt es in der am Sonntagabend verbreiteten Erklärung.

„Es ist geradezu skandalös, wenn die in der Asylpolitik zweifellos gemachten Fehler und die derzeitige Stimmungslage jetzt dafür missbraucht werden, alle Schuld allein beim Bürgermeister zu suchen“, so SPD, Linke und FWM. Gerade die CDU-Fraktion habe es als Mehrheitsfraktion im Stadtrat jederzeit in der Hand gehabt, den nötigen Druck auf die Verwaltungsspitze auszuüben und Informationen zu fordern. „Wir Stadträte wissen, dass es daran gefehlt hat. Wir wissen aber auch, dass die Kreisräte rechtzeitig und sehr genau informiert waren, welchen Beitrag die Stadt Markranstädt zur Bewältigung der Flüchtlingskrise im Landkreis zu leisten hat. Warum haben diese geschwiegen?“, fragen sich SPD, Linke und FWM.

Diese Frage könnte politisch gerade bei der SPD nach hinten losgehen. Denn ihre Kreisräte haben in der Sitzung des zuständigen Ausschusses sogar für die Nutzung des Hotels Gutenberg als Gemeinschaftsunterkunft gestimmt. Die CDU-Räte hatten sich enthalten. Und: Auch Spiske ist Kreistagsmitglied.

In der Erklärung wird zudem auf eine außerordentlichen Sitzung des Ältestenrates vor einigen Tagen angespielt. Da habe mit dem Bürgermeister über all diese Dinge geredet und nach Lösungen gesucht werden sollen, heißt es in der Erklärung. „Allein die CDU konnte sich zu dem Thema nicht einbringen und hat die Unterstützung dem Bürgermeister versichert“, erklären die drei Fraktionen. Jetzt auf diese „klägliche Art und Weise“ mit ihm öffentlich abzurechnen, zeige auch, wie zerrissen die CDU-Fraktion sein müsse.

Tatsache ist, dass innerhalb der CDU -Fraktion das Verhalten ihres Vorsitzenden Volker Kirschner inzwischen stark umstritten ist. Kirschner hatte in Vorgesprächen zu der Ältestenratssitzung noch angekündigt, die dort geplante Kritik gegen Spiske mitzugehen. Voraussetzung sei allerdings, dass SPD und Linke, die Spiske mit ins Bürgermeisteramt geholfen hatten, den Anfang machten, soll die Abmachung geheißen haben. In der Sitzung selbst blieb Kirschner dann weitgehend farblos, verlautete hinterher. Wie es hieß auch, weil die entscheidenden Worte von SPD und Linken ausblieben.

Dass sie mit der Arbeit von Spiske nicht zufrieden sind, erklären jetzt auch die Fraktionen von SPD, Linken und FWM. Die Vorgehensweise der CDU sei aber falsch: „Sicher ist die Unzufriedenheit fraktionsübergreifend. Diese Art der Abrechnung führt man aber fair und demokratisch“, heißt es in der Erklärung der drei Parteien. Sie schließt mit den Worten: „Wir fordern die CDU auf, an den gemeinsamen Tisch im Stadtrat zurückzukehren!“

Von Jörg ter Vehn

Markranstädt Markt 51.301718901467 12.220256811639
Markranstädt Markt
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr