Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Sattelschlepper kollidiert in Markranstädt mit PKW – Zwei Autofahrer eingeklemmt
Region Markranstädt Sattelschlepper kollidiert in Markranstädt mit PKW – Zwei Autofahrer eingeklemmt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 26.10.2016
In Markranstädt gab es am Dienstagmorgen einen Unfall. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Markranstädt

Bei einem Unfall in Markranstädt sind am Dienstagmorgen zwei Menschen schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war ein mit Maschinenteilen beladener 40-Tonnen-Sattelschlepper auf der Zwenkauer Straße gegen 7.10 Uhr nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Als der 30-jährige Fahrer gegenlenkte, geriet er mit seinem Fahrzeug auf die linke Spur und stieß mit einem entgegenkommenden PKW zusammen.

Der 64-jährige Fahrer und die 61-jährige Beifahrerin wurden eingeklemmt und später durch die Feuerwehr befreit. Beide waren ansprechbar und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Schwere der Verletzungen ist noch unklar. Die B 186 war wegen des Unfalls über Stunden gesperrt.

Laut Polizei war der Fahrer des Sattelschleppers übermüdet und stand wahrscheinlich unter dem Einfluss von Amphetaminen. Außerdem hatte er seine Fahrerkarte nicht im Lesegrät, was eine Verfälschung der Aufzeichnungen zur Folge hatte. Der Gesamtschaden des Unfalls beläuft sich auf rund 50.000 Euro. Gegen den 30-Jährigen wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und der Fälschung technischer Aufzeichnungen ermittelt.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weit geöffnet war am Sonntag – zum Tag des traditionellen Handwerks – die Pforte zur Spielzeugwelt. Wo die liegt? Treue Fans wissen das natürlich längst: mitten im Markranstädter Ortsteil Frankenheim.

19.10.2016

Die Fraktionen von CDU, SPD und BfM (Bürger für Markranstädt) haben sich in einer gemeinsamen Erklärung besorgt über die Personalentwicklung und den Krankenstand im Markranstädter Rathaus gezeigt. Sie kündigten einen Antrag an, den Personalrat in der nächsten nicht-öffentlichen Sitzung dazu hören zu wollen.

15.10.2016

Komplex war die Aufgabe, die sich Stadtwehrleiter Thomas Haetscher am Freitagabend für die Übung der FFW Markranstädt ausgedacht hatte.

15.10.2016
Anzeige