Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Schildkrötenpanzer und Gardeuniform
Region Markranstädt Schildkrötenpanzer und Gardeuniform
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 19.05.2015
Beim Kostümverkauf vom Faschingsverein MCC in Markranstädt gab es das ein oder andere ­Schmuckstück zu erwerben. Quelle: André Kempner

"Die haben wirklich tolle Kostüme hier", sagt die Friseurin. Zusammen mit ihrem Freund durchstöbert sie den ersten Fundusverkauf des Markranstädter Carnevals Club (MCC). Sie ist extra zur Eröffnung am Samstag früh um zehn gekommen, bevor die besten Stücke ausverkauft sind. Denn der Andrang ist groß. Czaplinski sucht ein Kostüm für den nächsten Fasching. "Ich komm ja eigentlich von der Konkurrenz, dem Hartmannsdorfer Carnevalsclub", verrät sie und lacht.

Dass der MCC seinen Fundus öffnet, hat einen guten Grund. "Unsere Lager waren einfach voll", erklärt Tina Eberhardt, Trainerin der Garde und des Männerballetts beim MCC. "Wir feiern in diesem Jahr unser 55-jähriges Jubiläum, und in der Zeit hat sich einfach eine ganze Menge angesammelt." Es soll Platz für Neues geschaffen werden. Alle Kostüme, die in den vergangenen fünf Jahren nicht mehr verwendet wurden, sollen raus. Das entspräche etwa einem Drittel des Bestandes.

Verkauft werden Kostüme der Garde, Brautkleider aber auch das eine oder andere Privatkostüm der rund 100 MCC-Mitglieder. "Unser ältestes Kostüm ist eine 40 Jahre alte Gardeuniform. Die Preise beginnen ab einem Euro, am teuersten ist eine aufwendige Schildkrötenverkleidung für 65 Euro." Genau diesen Schildkrötenpanzer hat sich Jule Stötzer aus Markranstädt umgeschnallt. Begeistert steht sie vor dem Spiegel. "Das Kostüm ist schon witzig", sagt die junge Erzieherin in der Grundschule. Sie sucht noch eine Verkleidung für die Veranstaltung des MCC. "Natürlich habe ich dafür schon Karten", sagt sie und lacht.

Begeistert ist auch Anke Schröder aus Markranstädt. "Hier ist für jeden etwas dabei. Ich brauche noch Kostüme für die Pyjamaparty, die wir in der Seniorenwohnanlage veranstalten, in der ich arbeite", erzählt sie. Auch ihr vierjähriges Töchterchen Marie hat ein buntes Kleidchen bekommen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 26.01.2015
Jan Iven

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei etwas andere Markranstädter Firmen nutzen heute und am Freitag die Internationale Grüne Woche in Berlin als Sprungbrett für ihr Unternehmen. Auch die Stadt profitiert.

19.05.2015

Kein Bagger bewegt sich, kein Arbeiter ist in Sicht, auf dem Platz des SSV Kulkwitz steht sogar wieder Wasser. Aber die im September begonnene und kurz darauf unterbrochene Sportplatz-Sanierung ruht nach Diktion des Rathauses Markranstädt trotzdem nicht.

19.05.2015

Das Jugendbegegnungszentrum (JBZ) Markranstädt hat zum neuen Jahr seine Öffnungszeiten verändert, öffnet sich wieder ganz für Kinder und Jugendliche in den Ferien.

19.05.2015
Anzeige