Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Schnellster Anschieber in Markranstädt gesucht
Region Markranstädt Schnellster Anschieber in Markranstädt gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 03.08.2010
Anzeige
Markranstädt

„Es gibt zunächst eine klassische Abfahrt, dann einen Wettbewerb, wer seine Kiste am schnellsten den Hang hochschiebt, und schließlich wird das schönste Gefährt ausgezeichnet“, erklärt Projektleiterin Carmen Pfeifer. „Wir haben schon Anmeldungen von Kitas, Werkstätten, einer Mittelschule und einer Familie.“

Aus Sicherheitsgründen werden die Teams einzeln fahren, dann vergleichen Pfeifer und ihre Mitstreiter die Zeiten. Die Sozialarbeiterin hat schon in Grimma Rennen mit den selbst gebastelten Schüsseln organisiert – für die nötigen Absperrungen hat die Seifenkisten-Veteranin gesorgt: „Oben ist weniger Platz, da federn wir mit Autoreifen ab. Weiter unten benutzen wir Stroh.“

Höchst- oder Mindestmaße gibt es für die Kisten nicht, aber sie dürfen keine Pedalen oder sonstigen Antrieb haben und müssen bremsen und lenken können, was Pfeifer und ihr Team vor dem Beginn der Rennen um 14 Uhr für Kindergartenkinder beziehungsweise um 16 Uhr für alle ab Grundschulalter überprüfen wollen. Bergab dürfen bis zu fünf Fahrer in eine Kiste, beim Hochschieben einer bei den Älteren, ein Kind und ein Erwachsener bei den Jüngsten.

Markranstädt fördert die Veranstaltung mit Zuschüssen. Alexander Meißner, bei der Stadt für Kulturförderung zuständig, sagt warum: „Wir mögen zum einen die Bewegung, dann den Wettkampfaspekt, der die jungen Leute motiviert. Und das Bauen einer Seifenkiste ist eine handwerklich-kreative Angelegenheit, bei der die Kinder und Jugendlichen Talente und Vorlieben entdecken können.“

Ob das Rennen 2011 wieder angeboten wird, ist noch nicht klar, aber Alexander Meißner fände es „begrüßenswert“. Die Entscheidung dürfte unter anderem davon abhängen, wie viele Teilnehmer dieses Jahr kommen. „Da es eine neue Veranstaltung ist, rechnen wir nicht damit, überfallen zu werden“, sagt Carmen Pfeifer. „Es wäre schön, wenn sich pro Rennen acht bis zehn Teams melden.“ Für Fahrer kostet das Rennen zwei Euro.

Anmeldungen werden bis zum 21. August per Mail an richtungswechsel@googlemail.com oder telefonisch unter 0157 83376060 erbeten. Wer starten will, sollte einen Rad- oder Motorradhelm mitbringen.

Florian Bamberg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer sich für die zukünftige Nutzung der Flächen am Westufer des Kulkwitzer Sees interessiert, kann sich noch bis zum 9. August im Markranstädter Bauamt informieren.

02.08.2010

Bereits zum 13. Mal zog am Sonnabend die Große Raupe durch Markranstädt. Neun Wirte hatten zum Kneipenfest mit Live-Musik geladen. Die Resonanz hielt sich in Grenzen.

02.08.2010

Die beiden Markranstädter Jugendfreizeiteinrichtungen sollen erhalten bleiben. Das teilt die Erste Beigeordnete Beate Lehmann in einem offenen Brief an das Jugendbegegnungszentrum (JBZ) mit.

29.07.2010
Anzeige