Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Schönheitskur vor neuem Ansturm
Region Markranstädt Schönheitskur vor neuem Ansturm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 01.08.2017
Frische Farbe fürs Schulhaus: So wie hier im Schulkomplex in der Parkstraße wurde in Markranstädt über die Ferien an fast allen Schulen gearbeitet. Quelle: André Kempner
Anzeige
Markranstädt

Wenn in der nächsten Woche der Unterricht für die Schüler wieder beginnt, werden sie ihre Schulen von innen womöglich gar nicht mehr wiedererkennen. Die Stadtverwaltung hat die Ferien genutzt, um allerlei nötige Verschönerungs- und Reparaturarbeiten durchführen zu lassen.

Wie das Rathaus am Montag auf Anfrage mitteilte, seien mehr als 93 000 Euro über den Sommer in Unterhaltungs- und Instandhaltungsmaßnahmen in den städtischen Schulen investiert worden. „Sie sind somit fit für den Schulstart am kommenden Montag“, meint Heike Helbig, die Leiterin des zuständigen Fachbereiches IV in der Stadtverwaltung. Die Maßnahmen im Einzelnen:

– Im Schulkomplex an der Parkstraße sei der Flur im Erdgeschoss komplett renoviert worden. Neue Brandschutz- beziehungsweise Rauchschutztüren seien in den Bereich der Oberschule gekommen. „Im Gymnasium wurden beide Computerkabinette mit neuen Leasinggeräten und drei Klassenzimmer mit neuer Projektionstechnik ausgestattet“, berichtet Helbig.

– In der Grundschule Markranstädt war vor allem der Malermeister gefragt. Dort seien vier Klassenräume malermäßig und hinsichtlich der Akustikdecken instandgesetzt worden, berichtet das Rathaus.

– Immer wieder selbst im Stadtrat angemahnt, jetzt endlich komplett umgesetzt: „In der Grundschule Großlehna wurde die Holzfassade inklusive der Fenster nach über zehnjähriger Nutzung umfangreich repariert und gestrichen“, heißt es aus der Stadtverwaltung. Auch die Turnhalle habe einen neuen Anstrich erhalten.

– In der Grundschule Kulkwitz wurde vor allem Platz geschaffen. Die Schule habe in diesem Jahr einen weiteren Klassenraum benötigt, da erneut zwei erste Klassen ins neue Schuljahr starten, erklärt Helbig. „Deshalb wurde durch Teilung eines Mehrzweckraums ein weiteres Zimmer geschaffen.“ In dem neuen Raum sei ebenfalls die Akustik verbessert worden. Ergänzt wurde laut Rathaus zudem die nötige Ausstattung mit Stühlen, Tischen, Tafel und ähnlichem.

Seit Jahren investieren die Stadtväter und -mütter in den Schulstandort Markranstädt. Für die Entwicklung der Stadt, die auf die 16 ­000 Einwohner-Marke zustrebt, scheint die Rechnung aufzugehen. Viele junge Familien zieht es nach Markranstädt. Ergebnis: In den drei Grundschulen starten jetzt 155 ABC-Schützen in die ersten Klassen. Auf die Oberschule wechseln in diesem Jahr 75 Jungen und Mädchen in die fünfte Klasse und am Gymnasium werden mit 99 Schülern vier neue fünfte Klassen gebildet.

Von Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 50 Teilnehmer erkundeten am Wochenende auf Einladung der CDU mit dem Rad die heimatlichen Kirchen.

31.07.2017

Im Kanu- und Freizeitclub Markranstädt hat es in der Nacht zum Donnerstag gebrannt. Wie die Polizei gestern auf Anfrage erklärte, handelt es sich wahrscheinlich um Brandstiftung.

29.07.2017

Die Entscheidung ist gefallen: Das neue Jungtier von „Tigerqueen“ Carmen Zander wird Sandokan heißen. Das teilte Gabriele Salbach vom Markranstädter Verein „Rettet die Tiger“ jetzt mit.

26.07.2017
Anzeige