Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt "Sicherer Schulweg" wirbt um Rücksicht
Region Markranstädt "Sicherer Schulweg" wirbt um Rücksicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 19.05.2015
Die Schulanfänger Fanny, Laura, Alma, Chayenne und Jerome (v.l.) mit Schülerlotse Alexander Fuchs, Polizeiobermeister Detlef Dubowski, Schuldirektorin Simone Müller und Azubi Tommy Ziesler vor der Grundschule. Quelle: André Kempner

Drei erste Klassen mit zusammen 75 ABC-Schützen wurden gestern allein in der Grundschule Markranstädt begrüßt. Entsprechend groß war der Andrang von neuen, im frühmorgendlichen Verkehr rund um die Schule noch weitgehend unerfahrenen Lernwilligen und deren Eltern, die sie zur Schule bringen wollten.

Bildungseinrichtung, Ordnungsamt und Polizei warben bei den Verkehrsteilnehmern um gegenseitige Rücksichtnahme und baten die Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto am liebsten bis ins Klassenzimmer fahren wollten, um Verständnis für ein Mehr an Miteinander. Es gab zudem Schülerlotsen, die den Kindern das Queren der Straßen erleichterten.

Die ganze Woche ginge vor allen drei Grundschulen der Stadt die Aktin "Sicherer Schulweg" weiter, so Stadtsprecherin Heike Helbig gestern. Stadt und Schulen seien immer dabei, die Polizei werde je nach Lage ihren Einsatzort bestimmen.

Insgesamt sind am Wochenende in der Stadt am See fünf neue erste Klassen eingeschult worden. Die Grundschule Markranstädt kommt mit den 75 Neuen jetzt auf 293 Schüler, die Grundschule Kulkwitz begrüßte 27 Neulinge, hat nun 112 Schüler und in die Grundschule Großlehna gehen nunmehr 81 Schüler, 22 davon in die erste Klasse.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.09.2014
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schöner Zufall: Gestern vor einem Jahr war das erste Mal normal geöffnet im Deutschen Fotomuseum in Markkleeberg. Genau ein Jahr später besuchte Sachsens Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Sabine von Schorlemer (CDU), das privat betriebene Haus.

19.05.2015

Für zwei wichtige Bauvorhaben in Markranstädt wurden am Montagabend die Weichen für einen baldigen Baustart gestellt. Der Technische Ausschuss vergab den Rohbau des Grundschulanbaus und die Sanierung des Kulkwitzer Sportplatzes.

19.05.2015

Zum Jahresende soll Schluss sein mit einer jahrzehntelangen Tradition: Der Schulgarten der Grundschule Markranstädt in der Kleingartenanlage "Zum Ast" ist gekündigt worden.

19.05.2015
Anzeige