Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Spannung garantiert: Mitnetz kontrolliert Stromleitungen von oben

Spannung garantiert: Mitnetz kontrolliert Stromleitungen von oben

Markranstädt/Zwenkau. 600 Kilometer Hochspannungsleitungen kontrollieren Heiko Orgass und sein Kollege Dietmar Kabisch von der Mitnetz Strom jedes Jahr, gut die Hälfte dieser Trassen in der Netzregion Westsachsen.

Gerade mal zwei Wochen benötigen sie für das Pensum - Dank eines Helicopters.

Pilot Siggi Lange hat die Ruhe weg. Dabei kurvt er mit seiner AS 350 keine 100 Meter von der Freileitung entfernt, durch die 110 Kilovolt Strom übers Land hinweg fegen. Lange ist Routinier, scheint geradezu verwachsen mit den Knüppeln und Pedalen, mit denen er den französischen Ecureuil-Hubschrauber an den Leitungen entlang manövriert.

Dietmar Kabisch vorn auf dem Sitz neben ihm schaut konzentriert nach unten zur Seite, wo die Hochspannung entlang fließt, wo von Mast zu Mast die Freileitung getragen wird. "Nest, bewohnt, Mitte" - kurze Kommentare schickt er nach hinten zu Heiko Orgass, der die Wörter in sein Heft überträgt, genau Buch führt über jeden einzelnen Mast seines Zuständigkeitsbereichs.

Bis zu 400 Masten hätte sie schon mal an einem Tag angeflogen und kontrolliert, sagt er. Durchschnitt seien aber eher "um die 300". Theoretisch könne so ein Mast bei den heutigen Rostschutzanstrichen "tausend Jahre" alt werden.flachst er. Dennoch seien sie gerade dabei, diejenigen aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg zu wechseln. "Im vorigen Jahr haben wir welche von 1923/24 ausgetauscht", sagt er. "Die sahen sogar noch gut aus." Aber die Zusammensetzung des Stahls aus der damaligen Zeit sei das eigentliche Problem. "Der wird irgendwann spröde", weiß er aus Erfahrung.

Lange fliegt den Helicopter in einem Bogen über Markranstädt zum Umspannwerk nach Leipzig-Lausen und von dort Richtung Zwenkau immer an der Leitung entlang. Die stamme von 1979, sei in gutem Zustand, weiß Orgass. Nest um Nest - beinahe jeder der Masten hat Untermieter - geht es gen Süden. Die Vögel seien normalerweise kein Problem, sagt Orgass, könnten gerne bleiben. "Verlassenes Nest, da hängt was runter!", ruft Kabisch. Lange fliegt einen Bogen, um das Malheur besser sehen zu können. Trockene Äste baumeln vom Nest auf dem Querträger runter zu den Kabeln. Die Nestreste kämen den Spannung führenden Leitungen zu nahe, entscheidet Orgass und notiert sich, die Gefahr durch Monteure beheben zu lassen.

Einen Seilschaden durch einen Blitzschlag hätten sie diese Woche auch schon gesehen, erzählt er. Vorwiegend notiert er jedoch, wo Äste den Leitungen zu nahe kommen, ausgeholzt werden muss. Aber auch wilde Baustellen seien von oben viel besser zu erkennen, schmunzelt er. Und zu sehen sei auch, wenn jemand etwa bei einem Unfall einen ihrer Masten angefahren, aber dies nicht gemeldet habe.

Lange hüpft mit dem Helicopter weiter von Mast zu Mast. Nahe Kulkwitz beschaut sich Orgass nocheinmal die Trasse gen Großdalzig, deren Masten im nächsten Jahr angestrichen werden sollen. "Aber die Maler sind bei uns ja eigentlich immer irgendwo dabei", sagt er. Was Wunder bei mehr als 5500 Kilometern Hoch- und Mittelspannungsleitungen allein in Westsachsen und tausenden von Masten, die etwa alle 20 Jahre einen frischen Anstrich benötigen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.05.2015
Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
Markranstädt in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 58,46 km²

Einwohner: 15.199 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 260 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04420

Ortsvorwahlen: 034205, 0341, 034444

Stadtverwaltung: Markt 1, 04420 Markranstädt

Ein Spaziergang durch die Region Markranstädt
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr