Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Spielen und Reden im Mutter-Kind-Treff

Spielen und Reden im Mutter-Kind-Treff

Luftballons, bunte, weiche Sitzmatten, Spielgefährten und die Mutti in der Nähe: Viel mehr braucht es manchmal nicht, um kleine Kinder zu beglücken. Und wenn die gut gelaunt spielen, haben die jungen Mütter Zeit, sich auszutauschen.

Voriger Artikel
"Es macht Spaß hier"
Nächster Artikel
Spiske lobt Stadtrat: "Es wird nichts mehr nur so durchgewunken"

Treff zum Spielen für die Kleinen und zum Reden für die Mütter: Immer mittwochs geht es im Jugendbegegnungszentrum in Markranstädt hoch her.

Quelle: André Kempner

Markranstädt. Dieses einfache Rezept geht im Jugendbegegnungszentrum (JBZ) Markranstädt derzeit gut auf.

Melanie kam vor zwei Jahren von der Uckermark nach Markranstädt, hoffte hier nach der Ausbildung endlich Arbeit zu finden. Was Sie erst nach dem Umzug merkte: Dajana war schon auf dem Weg, machte ihre Pläne erstmal zunichte. Das Mädchen, inzwischen fast zwei, spielt im JBZ ausgelassen mit den anderen Kindern der anderen Mütter. "Dajana ist danach immer ganz platt und schläft gut", freut sich Melanie. Eine Freundin habe sie zum Mutter-Kind-Treffen ins JBZ mitgenommen.

"Das ist eine Gruppe auch zum Reden", sagt Annika, die jüngste der Frauen. Sie wird bald 18, ihr Kind Melia ist gerade ein Jahr alt geworden. Die Treffen seien immer echt abwechslungsreich, schwärmt sie, richtige Freundschaften seien so schon entstanden.

"Wir gehen mal mit den Kindern in den Wald, mal wird gebastelt oder gemeinsam Geburtstag gefeiert", erzählt Susi Hentschel vom Jugendclub Großlehna, die mit ein paar Müttern aus ihrem Ort an den Treffen mitmacht. "Unsere Treffen sollen ganz vielseitig sein", erklärt sie. So gehe es auch um Hausmittel gegen Schnupfen oder Husten bei Kindern - und auch darum, den Müttern mal ein paar Wellness-Tipps mitzugeben. "Wenn wir etwa Gesichtsmasken anfertigen, sind die Kinder immer ganz heiß darauf, ihrer Mutti die Gurkenscheibe aufs Auge zu legen", schmunzelt sie.

Immer mittwochs, mal vormittags, mal am Nachmittag, treffen sich die Frauen im JBZ. Diese Woche wurden mit den Kindern Waffeln gebacken. "Nach einigen Anlaufschwierigkeiten kommt jetzt meist ein halbes Dutzend junge Mütter", freut sich Vroni Enskat vom JBZ über die Resonanz auf ihren zwanglosen Treff. Der hat sich auch zum Ziel gesetzt, die jungen Mütter mit ihren Problemen nicht allein zu lassen, sondern ihnen bei den Treffen eine Möglichkeit zum Austausch mit anderen zu bieten. "Vroni ist dabei unsere Treff-Omi", ruft Annika durch den Raum. Die meisten Kinder würden sie inzwischen Oma nennen, schmunzelt die zurück.

Die Treffs sind offen für alle Mütter mit Kindern. Der nächste findet nächste Woche Mittwoch von 9 bis 11 Uhr statt. Jörg ter Vehn

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.01.2015

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

19.09.2017 - 07:59 Uhr

Talk-Point Kreisliga Nordsachsen: Tabellenerster gewinnt auch bei Traktor Naundorf / Mörtitz schlägt Selben

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr