Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen Spiske ein
Region Markranstädt Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen Spiske ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 17.07.2015
Anzeige
Markranstädt/Leipzig

Radon hatte am 10. November wegen Verunglimpfung, Unterstellung krimineller Handlungen und falscher Behauptungen Anzeige erstattet. Dabei ging es unter anderem um Postkarten, mit denen Spiske kurz vor der Bürgermeisterwahl im September für seine Person geworben hatte. Die Staatsanwaltschaft konnte „keinen Anhaltspunkt für ein strafbares Verhalten" finden. Die Äußerungen seien von subjektiven Wertungen geprägt, überzeichnet und einseitig, in der Summe „substanzarm" und mit dem Grundrecht auf Meinungsfreiheit abgedeckt. Im politischen Meinungskampf müsse überspitzte und polemische Kritik hingenommen werden. „Ich bin natürlich sehr enttäuscht, aber auch verwundert, was alles im Rahmen der freien Meinungsäußerung verbreitet werden kann", erklärte Radon gestern Nachmittag.

Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Wirtshaus "Seenswert" macht mit einer neuen Ausstellung seinem Namen alle Ehre: Bis Ende April stellt dort die Leipziger Fotokünstlerin Claudia Drossert überwiegend Stillleben aus.

19.05.2015

Tempo 30 - die zweite: Gestern Vormittag haben Mitarbeiter der Technischen Dienste Markranstädt in der Stadt neue Plakate gegen den Verkehrslärm und für mehr Rücksicht in der Stadt aufgehängt.

19.05.2015

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_21919]Markranstädt. "Neugierig?" fragt ein Werbebanner vor einer Baustelle in bester Markanstädter Lage unmittelbar hinter der Kirche in der Schulstraße.

19.05.2015
Anzeige