Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Stadt signalisiert Hilfe für Jugendklubs
Region Markranstädt Stadt signalisiert Hilfe für Jugendklubs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 11.03.2010
Anzeige

. Die farbigen Räume haben die Jugendlichen bei der Restaurierung vor zwei, drei Jahren selbst gestaltet. Für 40 bis 50 Besucher ist der 90 Quadratmeter große Klub – inklusive Fahrradwerkstatt – jede Woche ein Ort, an dem sie unter sich sein können: reden, an der Playstation spielen, im Internet surfen, sich beim Fußball oder Schach messen.

Seit knapp einem Jahr ist Oliver Roth (27) Jugendklubleiter. Geöffnet ist in der Woche von 14 bis 22 Uhr. Für alle, die die Regeln einhalten. 12- bis 23-Jährige kämen viel, so Roth. Gymnasiasten weniger, die Älteren sind wegen der Arbeit später da. Die Jüngsten sind gerade mal drei Jahre alt und kommen mit ihren Müttern, verrät Roth. Manchmal schauen auch Kindergartengruppen zum Basteln oder Eieranmalen vorbei – wie wieder Ostern geplant ist. „Viele wollen einfach bloß Erzählen“, berichtet Roth. Der Rückzugsort steht hoch im Kurs. „Man hier mit allen über alles reden und auch unter vier Augen sprechen“, erzählt Lukas Will. „Dass der Jugendklubleiter fast alles mitmacht“, findet Max Poppe toll. Die Besucherzahl schwanke zwischen täglich zehn und 20, so Roth. Für den Sommer ist eine Siebdruckwerkstatt geplant. Highlight ist in der sportbegeisterten Stadt jedes Mal das Volleyballturnier. Für Juni ist eine Klubfahrt mit Zelten geplant. Geplant werde die im Quartal, der Kreisjugendring gebe dafür Zuschüsse.

Ich helfe auch bei Bewerbungen, da ist häufig noch was zu verbessern“, sagt Roth. „Wir bemühen uns hier ständig, sinnvolle Sachen zu machen“, ergänzt Mitarbeiter Jürgen Hütel (56). Trotz der Sparmaßnahmen ist für der Betrieb gesichert. Elvira Nowartius vom Träger Anerkannte Schulgesellschaft für Sachsen (ASG) – ehemals Kolpingbildungszentrum – berichtete, die Stadtverwaltung habe Unterstützung signalisiert und verwies darauf, dass der Jugendhilfeausschuss erst noch tagt. Die Erste Beigeordnete Beate Lehmann bestätigte, dass es 2010 Hilfen für die Klubs gebe. Wie es dann 2011 weitergeht, entscheidet der Stadtrat über den Haushalt.

Kendra Reinhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phphx042P20100119181934.jpg]
Markranstädt. Der Stadtrat hat beschlossen, die Geschwindigkeitsmessungen im fließenden Verkehr in Markranstädt über eine Zweckvereinbarung dem Landkreis zurückzuübertragen.

10.03.2010

Die in Thronitz geplanten Biogasanlage soll größer dimensioniert werden als zunächst vom Betreiber, der Agrargesellschaft Quesitz, angekündigt. Vertreter der Opposition kritisierten, dass die Verdopplung der Kapazität im Technischen Ausschuss (TA) nicht beraten wurde.

09.03.2010

Diese Chance ließen sich viele Neugierige aus Markranstädt und Umgebung nicht entgehen: Die Mittelschule und das Gymnasium luden am Sonnabend zum Tag der offenen Tür in den Gebäudekomplex ein, der derzeit einem umfassenden Umbau unterzogen wird.

07.03.2010
Anzeige