Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Stadt übernimmt Schlossgalerie
Region Markranstädt Stadt übernimmt Schlossgalerie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 23.09.2009

. „Aus zeitlichen Gründen“, wie die Bad Schmiedebergerin verriet. Als Chefin eines Ingenieurbüros könne sie die Doppelbelastung auf Dauer allein nicht tragen, so Bretschneider. Das Aus für die Galerie in der ersten Etage bedeutet das aber nicht.

„Die Stadt Markranstädt ist ab 1. Oktober Betreiber der Galerie“, bestätigte gestern Mittag Markranstädts Erste Beigeordnete Beate Lehmann. Schließlich sei Bürgermeisterin Carina Radon (CDU) froh gewesen, dass sich in den vergangenen Jahren das Schloss neben der Laurentiuskirche als zweite Kulturstätte in der Stadt etabliert habe, erklärte Lehmann. Damit künftige Ausstellungen auch unter fachkundiger Leitung stattfinden, soll Bretschneider nun vertraglich gebunden werden. Für die Hobbyplastikerin mit Kunstsinn und Organisationstalent bringe das finanzielle Sicherheit, die sie als Mieterin nicht hatte und für die Stadt – Eigentümerin der Schlossanlage – hoffentlich weiter steigende Besucherzahlen, formulierte Lehmann die Ziele.

[image:phpINHmSl20090923183055.jpg]

„Veränderungen für die Gäste wird es nicht geben“, versicherte Bretschneider. Und freute sich am Wochenende über ein Wiedersehen mit guten Bekannten. Denn die aktuelle Schau ist dem Kunstverein Markkleeberg gewidmet, der im Sommer sein 15-jähriges Bestehen feierte. „Wir haben uns 1994 in Bad Schmiedeberg im ,Au–Tor’ kennen gelernt“, berichtete sie. Damals waren die Markkleeberger noch ein loser Kunstkreis. Im November 2005 durfte die Künstlergruppe mit ihrer Vorsitzenden Maria-Luise Schulze dann als erste ihre Arbeiten in Bretschneiders neu eröffneten Ausstellungsräumen in Altranstädt präsentieren. Insofern schließt sich nun der Kreis.

Noch bis zum 21. November sind die Werke des Markkleeberger Kunstvereins – darunter Malerei, Plastik, Keramik, Fotografie, Schmuck und Textiles – in Altranstädt zu sehen. Geöffnet ist samstags und sonntags jeweils von 14 bis 17 Uhr, an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr. Nach der alljährlichen Winterpause soll es dann Ende März 2010 mit der 21. Schau weitergehen

Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Markranstädt/Großpösna/Markkleeberg. Fantastikus heißt die Bühnenshow, die ab heute in der Region auf Tour ist. Das Leipziger Unternehmen, das nach Auskunft von René Rumberger „klassisches Varieté und Theater umrahmt von modernster Licht- und Tontechnik und einer transportablen Showkulisse“ präsentiert, gastiert heute und am Mittwoch jeweils ab 17 Uhr in der Bebelhalle in der Parkstraße.

23.09.2009

Markranstädt.

Die Mitglieder des Technischen Ausschusses treffen sich am Montag um 18.15 Uhr in Zimmer 6 des Rathauses am Markt 1 in Markranstädt. Wie die Stadtverwaltung weiter informierte, tage an selber Stelle, aber erst ab 18.30 Uhr am Dienstag der Verwaltungsausschuss.

22.09.2009

Markranstädt. Am heutigen Samstag errichten Eltern gemeinsam im Schulhof der Grundschule Kulkwitz einen Verbindungsgang aus Spielgeräten zwischen Vorder- und Hintergebäude.

22.09.2009