Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Straßenbau mal anders: „Ein richtig großes Lob“

Ortsdurchfahrt Göhrenz Straßenbau mal anders: „Ein richtig großes Lob“

Viel Lob für eine öffentliche Baumaßnahme – das gibt es nicht allzu oft in Markranstädt. Beim Umbau der Ortsdurchfahrt Göhrenz, die der Kreis durchführen lässt, kommt Ortsvorsteherin Ingrid Barche aber ins Schwärmen.

Endspurt: Zur Vorbereitung der noch ausstehenden Fußwegpflasterung werden in der Ortsdurchfahrt Göhrenz die Bordsteine gesetzt.

Quelle: Andre Kempner

Markranstädt. Viel Lob für eine öffentliche Baumaßnahme – das gibt es nicht allzu oft in Markranstädt. Beim Umbau der Ortsdurchfahrt Göhrenz, die der Kreis durchführen lässt, kommt Ortsvorsteherin Ingrid Barche aber ins Schwärmen.

„Das sieht richtig toll aus“, meint die Stadträtin. Aktuell neige sich wieder ein Bauabschnitt - diesmal der vor den ehemaligen Schachthäusern zwischen „Drei Linden“ und dem Ausbauende der B 186-Kreuzung - dem Ende entgegen, und es sei wieder alles „richtig professionell“ abgelaufen, schätzt sie den Bau aus ihrer Sicht ein.

Kleine Fragen, die immer mal auftauchten bei großen Baumaßnahmen, seien direkt mit Bauleiter Alexander Krusch besprochen und geklärt worden. „Der war auch dreimal bei uns im Ortschaftsrat, hat dort Rede und Antwort gestanden“, so die Ortschefin. „Ein richtig großes Lob an ihn und die Baufirma Reif.“

Die bisherigen Arbeiten seien auch vom Aktionskreis Barrierefreies Markranstädt besichtigt und für gut befunden worden, erzählt Barche. „Wir haben Lutz Gatter vom Aktionskreis hier gehabt, er hat sich alles angeschaut, ist die Abschnitte mit dem Rollstuhl abgefahren - alles in Ordnung“, sagt sie.

Einiges bleibt noch zu tun. Am Donnerstag setzten die Mitarbeiter die Bordsteine für den Fußweg an der nördlichen Straßenseite. Modelliert wurde auch noch an der Einfassung des renaturierten Zschampert, der aus seinem Betonbett geholt und ins Erdreich ein paar Meter seitwärts umverlegt worden war. Eine grüne Stützwand an der der Straße abgewandten Seite soll helfen bei der Einfassung des Baches, aber auch die Amphibien des benachbarten Offenlandes fernhalten von der Straße.

Beim Landkreis sieht Projektleiter Michael Gey den Bau ebenfalls auf einem guten Weg. Auch in der Kostenberechnung sei der Bau geblieben. „Es hat alles gut funktioniert, das ist nicht alltäglich“, weiß auch er. Insgesamt sei die Maßnahme gut vorbereitet gewesen, das habe sich ausgezahlt.

Bis Ende November werde wohl die restliche Fußwegpflasterung fertig sein, dann der Bauabschnitt am 9. Dezember wieder für alle freigegeben. „Über den Winter kann dann auch der Bus wieder normal fahren“, kündigt Gey an.

Je nach Witterung werde im nächsten Jahr der letzte Bauabschnitt von der provisorischen Buswendeschleife am Radweg in Richtung Albersdorf begonnen. Die Baufirma habe vorsorglich als Termin Ende Januar genannt. Geplant sei, diesen Abschnitt dann Ende August 2017 fertig zu stellen. Insgesamt veranschlagt der Kreis für den Neubau der Ortsdurchfahrt 2,5 Millionen Euro.

Von Jörg ter Vehn

Markranstädt 51.290876683625 12.243527409692
Markranstädt
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr