Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Straßensanierung: Südlich von Markranstädt ist B186 dicht
Region Markranstädt Straßensanierung: Südlich von Markranstädt ist B186 dicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 04.07.2018
Die Bundesstraße B186 ist südlich von Markranstädt gesperrt. Quelle: Andre Kempner
Markranstädt

Die Bauarbeiten erstrecken sich vom Kreuzungsbereich Zwenkauer- und Leipziger Straße bis zu der Einmündung der Seebenischer Straße südlich Kulkwitz. „Zur Erhaltung der Bundesstraße werden die oberen beiden Asphaltschichten und die einseitig vorhandenen Pflasterschnittgerinne ausgetauscht“, informiert Isabel Siebert vom Lasuv. Im Namen des Lasuv bittet sie um Verständnis und eine besonders umsichtige Fahrweise auf den Umleitungsstrecken.

Die Gesamtkosten für die Erneuerungsarbeiten belaufen sich auf rund 1,2 Millionen Euro, die vom Bund getragen werden. Während er gesamten Bauzeit wird eine weiträumige Umleitung ausgeschildert. Diese führt für den aus Norden, Süden und Osten kommenden Verkehr über die Rippachtalstraße (Staatsstraße 46), die Schönauer Straße und die Leipziger Straße (Bundesstraße 87). Der aus Westen kommende Verkehr wird über Döhlen, Schkölen und Knautnaundorf (Staatsstraße 75 und 76) umgeleitet.

 Die Baumaßnahme ist in mehrere Teilabschnitte unterteilt, um während der Bauzeit die Zufahrt zu den anliegenden Grundstücken soweit wie möglich aufrechtzuerhalten. Während der Sommerferien werden die Bauabschnitte von der Kreuzung B 186/B 87 bis zur Krakauer Straße und von der Kreuzung Lausener Straße bis Göhrenzer Straße durchgeführt. Anschließend wird in zwei Abschnitten der Bereich von der Göhrenzer Straße bis zur Einmündung Seebenischer Straße in Angriff genommen.

Von Gislinde Redepenning

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Markranstädter Ortsteil Quesitz (Landkreis Leipzig) wurde am Montag ein Fußgänger bei einem Unfall tödlich verletzt. Wie die Polizei mitteilte, wurde der 79-jährige Mann von einem Auto erfasst, als er die B87 überqueren wollte.

03.07.2018

Paul Schärschmidt aus Markranstädt darf Deutschland bei den Euroskills 2018 in Budapest vertreten. Er gehört zu den voraussichtlich 23 deutschen Teilnehmern bei der Europameisterschaft der Berufe.

02.07.2018

Talentstützpunkte und namhafte Sportwettbewerbe werden vom Landkreis Leipzig in diesem Jahr unterstützt. Insgesamt fließen für die Sportförderung 150.000 Euro aus dem Kreishaushalt. Die größte Summe erhält der Kreissportbund für seine Arbeit.

26.06.2018