Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Streit unter Hundebesitzern endet im Krankenhaus
Region Markranstädt Streit unter Hundebesitzern endet im Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 13.02.2018
Ein Streit zwischen Hundehaltern in Seebenisch endete nun mit der Polizei – und einem Krankenhausbesuch. Quelle: dpa
Markranstädt

Ein Streit zwischen Hundehaltern in Seebenisch endete Montagabend mit einem Krankenhausbesuch. Laut Polizei ging ein Paar (beide 46) mit seinem Hund am alten Bahnhof Gassi, traf einen Mann samt Schäferhund, der ihnen vom Sehen bekannt war.

Nach einem zunächst nur verbalen Streit habe der Mann plötzlich mit der Leine nach dem Mann geschlagen, der Karabinerhaken habe ihn am Kopf verletzt, hieß es. Zudem habe er noch die Ehefrau des Geschädigten. beleidigt, so die Polizei.

Die Kopfplatzwunde wurde im Krankenhaus ambulant versorgt. Gegen den etwa 55-jährigen Mann von kräftiger Figur mit kurzen Haaren wird nun ermittelt.

Von -tv

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stell Dir vor, es gibt Geld – und kaum einer weiß davon: Im Topf des Leader-Förderprogramms für den Südraum Leipzig stecken noch Millionen, die auch Privatleute, Vereine und Firmen abrufen können. Die Regionalmanager wollen jetzt Gas geben bei der Geldvergabe.

13.02.2018

Was haben Rambo, grüne Marsianer, Lady Liberty und ein Einhorn miteinander zu tun? Nichts? Von wegen: In Markranstädt feiern sie zusammen Karneval.

12.02.2018

Nach außen hin Ruhe, nach innen hin konzentrierte Arbeit: Am Protonentherapiezentrum in Markranstädt wird fleißig weiter geplant.

09.02.2018