Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Tag der offenen Tür im Schulzentrum: Talenteshow, drei Profile und moderne Räume
Region Markranstädt Tag der offenen Tür im Schulzentrum: Talenteshow, drei Profile und moderne Räume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 19.05.2015
Willkommen: Hans Dieter Müller bei letzten Arbeiten. Quelle: André Kempner

Bei einem Tag der offenen Tür haben Eltern und Schüler von 9 bis 12 Uhr die Möglichkeit, das Areal mit Oberschule und Gymnasium im Stadtzentrum von Markranstädt kennen zu lernen. Besonders richtet sich der Tag natürlich an die künftigen Fünftklässler, die am Sonnabend auch gleich angemeldet werden können, sofern die Eltern die Bildungsempfehlung im Original, das gelbe Formblatt der Bildungsagentur, sowie Kopien der Geburtsurkunde und der Halbjahresinformation der vierten Klasse dabei haben.

Annähernd fünf Millionen Euro hat die Stadt seit 2009 in das Schulzentrum investiert, hat damit neben dem Kommunikations- und Kreativitätszentrum auch die räumlichen Voraussetzungen für ein selbstständiges Gymnasium geschaffen. Aber auch in den Räumen selbst ist viel geschehen: Interaktive Tafeln wurden installiert, im Hofgebäude weitere Klassenzimmer geschaffen. Zuletzt entstanden im Vorjahr attraktive Werkräume in einer früheren Großküche auf dem Gelände. Weil der Bedarf der Oberschule daran weiter steigt, haben die Stadträte schon dem weiteren Ausbau dieser Räume zugestimmt.

Gestern putzten die Hausmeister sie noch mal vor dem großen offenen Tag. An dem wird auch von den Klassenexkursionen zu hören sein, werden die Bläserklassen vorgestellt, ebenso die drei verschiedenen Profile des Gymnasiums und bei der Talenteshow der Oberschule wird so manche Überraschung erwartet. Wer's spektakulär mag: Die Feuerwehr schneidet um 10 Uhr ein Auto auf, erklärt ihr Angebot für die Schüler. -tv

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.02.2015
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einer zweieinhalbseitigen Erklärung hat jetzt der Vorstand des CDU-Stadtverbandes seine Haltung zum Kita-Standort-Streit erläutert. Darin kritisiert die Partei die von Freien Wählern, Linke und SPD initiierte Bürgerbefragung als "übereilt" und "scheinbar neutral", gibt zu bedenken, dass dort schon die Aufstellung der Standorte eine Wertung wiedergibt.

19.05.2015

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_39685]Markranstädt. Der Streit um den Standort der geplanten Kita in Markranstädt läuft auf eine Kampfabstimmung beim Stadtrat am nächsten Donnerstag hinaus.

19.05.2015

Freudige Gesichter am Montagabend bei den Mitgliedern des Aktionskreises "Modernes Markranstädt - barrierefrei?!": Der Technische Ausschusses der Stadt vergab den Bauauftrag für die behindertengerechte Badestelle am Kulkwitzer See.

19.05.2015
Anzeige