Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Tausende Markranstädter feiern gut gelaunt ihr Straßenfest 2015
Region Markranstädt Tausende Markranstädter feiern gut gelaunt ihr Straßenfest 2015
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 04.10.2015
Insgesamt 225 schwarz-rot-gelbe-Ballons stiegen als einer der Höhepunkte beim Straßenfest in die Höhe. Viele nahmen ein Kärtchen mit den Wünschen der Kinder mit nach oben. Quelle: Kempner
Anzeige
Markranstädt

Was für ein Fest. Selbst Petrus spielt am Sonnabend mit, als der neue Unternehmerverein der Stadt zu seinem Straßenfest 2015 in die Leipziger Straße lud.

Sonnenschein, Bratwurst, Tanz und gute Laune, viel Musik, Oldtimer und 225 schwarz-rot-gelbe Luftballons: Das Straßenfest des Unternehmervereins Markranstädt bot am Tag der Deutschen Einheit in Markranstädt für jeden etwas. LVZ-Fotograf André Kempner hat ein paar Eindrücke davon mitgebracht.

Tausende Markranstädter und Gäste waren auf den Beine, schauten sich Stände und Vorführungen der Vereine an, saßen gut gelaunt zusammen und feierten.

Von Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

70 000 Fenster jährlich sollen künftig bei Uniplast in Markranstädt hergestellt werden. Die Firma will die Zahl der Beschäftigten bis zum nächsten Jahr auf 70 steigern. Am Freitag war große Werkseröffnung mit Besuchern aus halb Europa.

05.10.2015

Die Standards bei der Kinderbetreuung in Markranstädt sind hoch. Ans gesetzlich mögliche Limit geht die Stadt ab dem nächsten Jahr nun auch bei der Höhe der Elternbeiträge für Krippe, Kita und Hort. Das beschlossen die Stadräte am Donnerstagabend nach kontroverser Diskussion.

05.10.2015

Rund ums Kraftwerk Kulkwitz schlummerten in den vergangenen Jahren wertvolle Flächen. Als „Business Park Leipzig West“ sollen sie nun aktiviert und für Investoren hergerichtet werden.

03.10.2015
Anzeige