Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Themenabend Asyl: Ideen von der Stadtführung über den Sprachkurs bis zur Patenschaft

Themenabend Asyl: Ideen von der Stadtführung über den Sprachkurs bis zur Patenschaft

Noch wohnt in Markranstädt kein einziger Asylbewerber. Aber die Flüchtlinge werden in diesem Jahr auch in die Stadt am See kommen, bis zu 56 sind im Gespräch.

Markranstädt. Bei einem Themenabend besprachen jetzt rund 50 Bürger die Fragen, die damit auf die Gemeinschaft zukommen, und ihre Möglichkeiten zu helfen.

"Wir gehören zur Welt. Also wirkt die Welt auch auf uns. Aber wie sie wirkt, können wir mitgestalten." Mit diesen Worten hatte Pfarrer Michael Zemmrich am Freitag den Themenabend im Weißbachhaus eröffnet. Ideologien habe er dabei versucht heraushalten, so Zemmrich gestern. "Denn Ideologien erschweren eine Annäherung an die Wirklichkeit."

Die Spannungsfelder mied Zemmrich jedoch nicht. Es sei wichtig, bei diesem Thema das Feld so breit wie möglich aufzubauen, die Betroffenen und ihre Fragen auch mitzunehmen, erklärte er sein Anliegen. So kamen neben ausführlichen statistischen Informationen zur demographischen Entwicklung und zur Flüchtlingsfrage auch durchaus asyl-kritische Stimmen zu Wort. Aber auch die Frage, wohin unsere Gesellschaft zukünftig steuert, wie die Zielvorstellungen der Bürgerschaft aussehen, seien diskutiert worden, erzählte Zemmrich gestern.

Danach seien in drei Arbeitsgruppen verschiedene Fragen zum Thema besprochen worden. "Was sehe ich kritisch, was befürchte ich?", lautete eine. Eine andere drehte sich um äußere Voraussetzungen, die helfen könnten, eine Integration zu ermöglichen und die anstehenden Probleme zu bewältigen. Die dritte Frage wollte wissen, was jeder einzelne sich als Erleichterung der Situation vorstellen kann und was er oder sie konkret unternehmen will. Nach jeweils einer Viertelstunde seien die Arbeitsgruppen gewechselt worden, sagte Zemmrich.

Herausgekommen seien sehr positive Ideen, "auch viele kleinteilige", freute sich der Pfarrer. Eine Familie habe konkret eine Patenschaft für eine Flüchtlingsfamilie ins Spiel gebracht, eine andere habe den Fremden die Stadt zeigen und erklären wollen. Auch Sprachkurse seien angesprochen worden.

Übereinstimmend hätten die Gruppen gewollt, dass die Themenabende zum Asyl weitergehen. Dort sollten demnächst auch Betroffene über ihre Erfahrungen reden. Etwa ein Bürgermeister aus einer Stadt berichten, in der bereits Flüchtlinge leben und versorgt werden. Oder ein Asylbewerber erzählen, wie man sich fühle in einem fremden Land. "Der Abend war für mich ein sehr hoffnungsvolles Zeichen", fasste Zemmrich gestern seine Beobachtungen zusammen.

Wann unterdessen die ersten Flüchtlinge in Markranstädt ankommen, ist noch ungewiss. Nach derzeitigem Stand müssten es gemessen an der Einwohnerzahl der Stadt 56 sein. Besprochen sei mit dem Landkreis, dass diese dezentral untergebracht werden sollen, berichtete die Erste Beigeordnete Beate Lehmann den Gästen des Themenabends.

Die Stadt habe dazu mehr als ein Dutzend private Vermieter angesprochen, die in großer Mehrheit einer Unterbringung der Flüchtlinge zugestimmt hätten. Avisiert seien bislang vornehmlich Flüchtlings-Familien, hieß es.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 31.03.2015

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
Markranstädt in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 58,46 km²

Einwohner: 15.199 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 260 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04420

Ortsvorwahlen: 034205, 0341, 034444

Stadtverwaltung: Markt 1, 04420 Markranstädt

Ein Spaziergang durch die Region Markranstädt
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr