Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Toilettenhaus, Badesteg und Lokschuppen-Abriss

Toilettenhaus, Badesteg und Lokschuppen-Abriss

Markranstädt. Am Westufer des Kulkwitzer Sees in Markranstädt sollen zwei Schandflecke verschwinden und außerdem ein behindertengerechter Badesteg errichtet werden.

Möglich machen dies rund 260 000 Euro Fördermittel, für die vor wenigen Tagen der Bescheid bei der Stadtverwaltung einging.

"Aufgrund von Kosteneinsparungen war es möglich, zum laufenden Projekt weitere Maßnahmen aufzunehmen, ohne die Gesamtkosten zu steigern", teilte Rathaussprecherin Heike Helbig mit. Die neuen Maßnahmen würde also durch Minderausgaben an anderen Stellen aus dem Gesamtbudget gedeckt.

Wie berichtet, hatte die Stadt im April vorigen Jahres einen millionenschweren Fördermittelbescheid zur "Erschließung des touristischen Gebietes Westufer Kulkwitzer See" erhalten und seitdem Promenade, Parkplatz, Spiel- und Sportinseln, Ruhezonen und mehr angelegt. Mit einem großen Fest waren die Neuerungen am Seeufer Ende August von den Markranstädtern eingeweiht worden.

Was jedoch noch fehlte, war etwa der behindertengerechte Zugang ins Wasser. Die aufwändigen Rampen dazu wurden inzwischen weitgehend abgeschlossen und ermöglichen Rollstuhlfahrern, bis auf ein paar Meter ans Wasser zu gelangen. Wie genau die Rampe in Nass aussehen soll, blieb diese Woche im Rathaus offen. Rund 117 000 Euro stehen laut Bescheid für den behindertengerechten Badesteg jedoch zur Verfügung.

Knapp 97 000 Euro gibt es weiterhin für den Umbau und die Sanierung des alten Toilettenhäuschens am Parkplatz Oststraße. Weitere gut 35 000 Euro sind dort für neue Ver- und Entsorgungsleitungen vorgesehen. Das alte, sanierungsbedürftige Örtchen stammt noch aus DDR-Tagen und versprüht selbigen Charme, während der Rest des Areals inzwischen zu einem neu gestalteten Parkplatz umgebaut wurde. Ein öffentliches Toilettenhäuschen fehlt bislang an der Stelle vom Westufer.

12 000 Euro schließlich sieht der Fördermittelbescheid an Mitteln vor für den Abriss eines ehemaligen Lokschuppens und die Rekultivierung dessen Geländes. Das marode Gebäude befindet sich an der Freizeitinsel für junge Leute, an der auch ein Basketballkorb hängt.

Ob die insgesamt drei Projekte wie vom Fördermittelgeber gewünscht bis Ende des Jahres umgesetzt werden können, blieb diese Woche noch offen. Schließlich könne nun erst die Detailplanung beginnen und müsse danach auch das Ergebnis der Ausschreibung abgewartet und ausgewertet werden, hieß es im Rathaus. Das beinhalte Fristen, die einzuhalten seien, und der Winter sei nicht mehr fern.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.10.2013

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

26.07.2017 - 08:09 Uhr

Die Klinger/Mißlitz-Elf empfängt am Mittwochabend den Regionalligisten aus Probstheida zum Testspiel an der Hans-Weigel-Straße. Für die Mannschaft von Trainer Heiko Scholz ist es gleichzeitig die letzte Partie vorm Stadt-Derby gegen die BSG Chemie Leipzig am Samstag (12 Uhr, AKS).

mehr
  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr