Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Traumhochzeit auf Schloss Altranstädt

Traumhochzeit auf Schloss Altranstädt

Für die Markranstädter Standesbeamten Franziska Poser und Roswitha Messinger war es eine Premiere: Zum ersten Mal hat im Schloss Altranstädt ein Paar geheiratet, das nicht aus Leipzig und Umgebung kommt, sondern aus Rostock.

Voriger Artikel
Altarbild schmückt Kirche wieder
Nächster Artikel
Solaranlage auf alter Fabrik geplant

Hochzeit auf Schloss Altranstädt: Jenny und Martin Wienecke aus Rostock haben für ihren schönsten Tag im Leben das ehemalige Klostergut ausgewählt. Sie sind damit das erste Brautpaar, das nicht aus der Region stammt.

Quelle: André Kempner

Markranstädt. Poser ist besonders stolz darauf, dass das Schloss mit der Trauung nun auch außerhalb Sachsens bekannt wird.

Dabei ist das Schloss, das seit zwei Jahren für Trauungen genutzt werden kann, in diesem Jahr bereits gut gebucht von Heiratswilligen. Im Mai geht es dort so richtig los. Zwar werde, so Poser, das Rathaus noch mehr für Trauungen genutzt, doch das Schloss gewinne immer mehr an Beliebtheit. Im vergangenen Jahr haben sich von den 100 vermählten Paaren 24 im Schloss das Ja-Wort gegeben. Und dieses Jahr, davon geht Poser aus, werde es noch mehr Paare in den idyllisch gelegenen Schlosspark und das Schloss ziehen.

Trauungen an einem Tag, sowohl im Rathaus als auch im Schloss, sind nicht möglich. „Wir müssen sonst zwischen den beiden Orten immer pendeln, und wenn dann mal was dazwischen kommt, ist es vorbei mit der Traumhochzeit“, sagt Poser. Besonders beliebt seien in diesem Jahr übrigens Feiertage wie der 1. Mai und Pfingsten. Dagegen gibt es für den „Schnapstag“ 10.10.2010 bisher nur eine Anfrage, vier bis sechs Trauungen sind allerdings möglich. Die Zahl der Trauungen pro Jahr ist trotz des Schlosses in etwa gleich geblieben. „Wir hatten in den vergangenen zehn Jahren immer zwischen 80 und 100 Hochzeiten“, sagt Poser. Auch wenn das Schloss als Trauort vor zwei Jahren hinzugekommen ist, verteilen sich die Trauungen nun. Doch allzu viele freie Termine gibt es in diesem Sommer nicht mehr. Gerade die Freitage und Sonnabende von Mai bis Oktober sind fast ausgebucht, doch auch im Herbst – zum Altweibersommer – können Hochzeiten zu einem Traum werden. Trauungen im Winter sind dann auf das Rathaus beschränkt. „Das Schloss wäre in den Wintermonaten zu kalt, es gibt zwar eine Heizung, aber das Foyer wäre immer kalt.“

Mit Jenny und Martin Wienecke hat das erste Paar in diesem Jahr im Schloss geheiratet. Beide wohnen in Rostock, haben aber für die über ganz Deutschland verstreute Verwandtschaft „einen Ort in der Mitte“ gesucht, wie Martin Wienecke sagt. Ein pompöses Schloss wollten beide nicht, „nicht mit so viel Schnickschnack“. Da stieß das Paar mit seinem zweijährigen Sohn Moritz bei seiner Internetrecherche auf das Schloss Altranstädt. „Das hat uns gleich gefallen, es ist nicht zu groß und sehr schön schlicht.“ Und Leipzigs Umgebung musste es schon sein, denn der im achten Monat schwangeren Cousine der Braut aus München wollten die Brautleute den Weg nach Rostock nicht zumuten. Da fiel die Entscheidung für Markranstädt, noch dazu, weil ein Onkel in Leipzig lebt.

Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr