Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Verfügungsfonds hilft Investoren in der Leipziger Straße

Verfügungsfonds hilft Investoren in der Leipziger Straße

Ob Fassadensanierung, neue Markisen oder neue Werbeanlage: Sowohl Geschäftsleute als auch Hauseigentümer können vom sogenannten Verfügungsfonds profitieren, den die Stadt Markranstädt aufgelegt hat.

Voriger Artikel
"Kulkwitzer See für Taucher und Badegäste da"
Nächster Artikel
Karle erfolgreich aus dem Kulkwitzer See gerettet

Carolin Weber von der Wirtschaftsförderung und Kümmerer Harald Kühn sind wegen der Bauarbeiten in der Leipziger Straße unterwegs.

Quelle: André Kempner

Markranstädt. Neben Leipzig ist die Stadt die einzige Kommune in Sachsen, die dieses Instrument derzeit nutzt.

Zugrunde liegt diesem Verfügungsfonds, dass er zu gleichen Teilen aus privaten Mitteln und Mitteln aus dem Förderprogramm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" (SOP) finanziert wird. Das bedeutet, dass jeder Euro des privaten Kapitals mit dem gleichen Betrag aus dem Etat der Städtebauförderung bezuschusst wird. Geltungsbereich ist grob betrachtet die Leipziger Straße.

"Erste Anfragen bei der Stadtverwaltung gibt es bereits", sagt Carolin Weber von der Wirtschaftsförderung im Rathaus. Und der Antrag eines Hauseigentümers, der die Fassade seiner Immobilie neu gestalten wolle, sei bereits unter Dach und Fach. Weber hofft, mit dem Verfügungsfonds die Innenstadt wesentlich attraktiver zu gestalten, davon würden Anwohner und Händler gleichermaßen profitieren. Für die Stadtverwaltung ist von großer Bedeutung, dass wegen der Bauarbeiten in der Leipziger Straße "keinem Gewerbetreibenden die Luft ausgeht", macht die Wirtschaftsförderin deutlich. Auf dem langen Markt gebe es ein wirklich breites Sortiment. Der Fonds solle privates Engagement belohnen.

Mit maximal 10 000 Euro können einzelne Projekte bezuschusst werden. Ein Gremium, das aus zwei Gewerbetreibenden aus dem Fördergebiet, einem Stadtratsmitglied und je einem Mitarbeiter der Stadtverwaltung aus Wirtschaftsförderung, Öffentlichkeitsarbeit und Bauamt besteht, entscheidet über die Anträge. Laut Heike Helbig, Sprecherin der Stadtverwaltung, seien Besprechungen zu möglichen Maßnahmen bereits möglich, doch viele würden vermutlich erst abwarten, bis der Baudreck weg sei, um dann beispielsweise neue Markisen zu beantragen. Das Spektrum der förderfähigen Projekte ist vielfältig. Es reicht von Bepflanzungen, Spielgeräten über Kunst im öffentlichen Raum bis hin zu Beleuchtung von Geschäften und Wohnhäusern. Aber auch Maßnahmen, die im Zusammenhang mit späteren Investitionen stehen, sind förderfähig, wie zum Beispiel Gutachten und Planerhonorare.

Auswahlkriterien, so steht es in den Vergaberichtlinien des Fonds, sind die Lage, die nachhaltige Entwicklung, die bessere Kooperation mit anderen Hauseigentümern und Geschäftsleuten sowie eine starke Identifikation mit der Innenstadt. Wie viel Geld derzeit im Fördertopf ist, wollte Helbig nicht beziffern, "aber es ist ausreichend", sagt sie. Interessierte könnten sich für Nachfragen und Anträge an Weber unter der Telefonnummer 034205 61105 wenden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 09.08.2013

Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

22.09.2017 - 10:27 Uhr

Die Stadtliga Leipzig geht am kommenden Wochenende in ihre sechste Runde. Den Auftakt macht die Partie zwischen der Sachsenliga-Reserve des SSV und den Lok-Kickern. Die Elf vom Trainerduo Klinger/Mißlitz möchte nach drei Pleiten in Serie dabei endlich wieder punkten.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr