Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Voller Leidenschaft für den Garten
Region Markranstädt Voller Leidenschaft für den Garten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 25.01.2012
Lucia und Günther Nolda vor ihrem ganzen Stolz: Die Eheleute sind seit mehr als 60 Jahren begeisterte Kleingärtner. Quelle: André Kempner
Anzeige
Markranstädt

Seit mehr als 60 Jahren hat das Ehepaar einen Garten in der Anlage. „Für uns ist das ideal, sie ist nur zehn Minuten von unserer Wohnung entfernt“, sagt Günther Nolda. Seit 65 Jahren sind die beiden verheiratet, fast ebenso lange kümmern sie sich auch schon um das Stück Grün, das ihr gemeinsames Hobby ist. „Für uns war von Anfang an klar, dass wir uns für einen Garten interessieren und haben uns deshalb auch früh darum bemüht“, berichtet Lucia Nolda.

Zu DDR-Zeiten noch hat Günther Nolda auf dem rund 160 Quadratmeter großen Grundstück eine Laube aus Stein gebaut. Das war damals gar nicht so einfach. „Ich hab zwei bis drei Jahre dafür gebraucht. Das musste ich ja alles nach der Arbeit machen“, erzählt Nolda. „Und immer war man darauf angewiesen, dass Kollegen oder Freunde einem die nicht immer ganz leicht zu besorgenden Baumaterialien nach Markranstädt fahren.“ Wenn Nolda an die alte Zeit und den Garten denkt, wird der 90-Jährige ganz lebhaft. Eine kleine Steinmauer hatte er in jungen Jahren auch noch gezogen und war immer für seine Frau da, wenn es darum ging, ihr Pflanzen aus Leipzig mitzubringen.

„Doch ich habe von Blumen eigentlich nicht viel Ahnung. Das ist das Geschäft und die Passion meiner Frau“, sagt Nolda und lacht. Engagiert hat er sich aber dennoch immer. Im Verein als Kassenwart und bei den mehrmals im Jahr stattfindenden Arbeitseinsätzen. Immer war er dabei, wenn es darum ging, Laub zu rechen oder den Sandkasten frisch zu befüllen.

Viele schöne Jahre hätten sie in der Anlage verbracht, ist sich das Ehepaar Nolda einig. Zwei Töchter haben sie aufgezogen, mittlerweile sind diese zwar nach Oldenburg gezogen, aber wenn sie mit den Enkeln in die alte Heimat kommen, um die Eltern zu besuchen, dann geht es – ganz klar – mit der ganzen Familie raus ins Grüne. Dann wird auch schon mal vor Ort am Propanofen gekocht.

Rosen sind die absoluten Lieblingsblumen der beiden Senioren. Und die finden sich selbstverständlich auch in ihrem Garten. Selbst jetzt im Winter ist dieser gut gepflegt. Winterharte Pflanzen hat Lucia hier gesetzt, damit sich das Auge auch zur trüben Jahreszeit, daran erfreuen kann. Die Bäumchen, die in dem kleinen Garten stehen, hat das Paar schon vor Jahren gepflanzt.

Mittlerweile ist Günther Nolda an Parkinson erkrankt, mehrmals täglich kommt eine Pflegerin, um ihm seine Medikamente zu geben. „Im Sommer kommt sie auch in den Garten“, berichtet er. Das freut das Ehepaar ganz besonders. Denn sie wollen ihre Leidenschaft so lange pflegen, wie möglich.

„Ohne den Garten könnte meine Frau nicht leben!“, weiß Nolda. Sobald die Sonne ein wenig herauskomme, ziehe es seine Lucia nach draußen – so schnell wie möglich. Und die 82-Jährige ergänzt: „Der Garten ist wirklich das letzte, was ich abgeben würde, wenn ich einmal nicht mehr so gut kann.“

Kerstin Leppich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist jedes Mal ein Hoffen und Bangen. Regen bedeutet für Sportler, Trainer und den Vorstand des Handball-Vereins SC Markranstädt nicht nur ein unliebsames Ärgernis, sondern hochgradigen Stress.

23.01.2012

Es mutet zunächst ein wenig seltsam an: Die Stadtverwaltung Markranstädt hat am 13. Januar die Facebookseite mit dem Namen „Stadt Markranstädt" sperren lassen.

20.01.2012

Für viele war es der erste Blick ins Kommunikations- und Kreativzentrum (Kuk): Der Neujahrsempfang von Bürgermeisterin Carina Radon (CDU) bot am Samstag für viele Bürger auch die erste Gelegenheit, das Kuk und den Anbau am Schulkomplex in der Parkstraße zu besichtigen.

16.01.2012
Anzeige