Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Vom Nordkap bis zum Mittelmeer
Region Markranstädt Vom Nordkap bis zum Mittelmeer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 01.07.2011
Der große Festumzug wird auch in diesem Jahr wieder Höhepunkt des Kinderfestes in Markranstädt sein Quelle: André Kempner
Anzeige
Markranstädt

Nachdem in den beiden vergangenen Jahren „Amerika“ und „Afrika“ die Themen vorgaben, steht bei der 136. Ausgabe des Festes der heimatliche Kontinent im Mittelpunkt.

Erster Höhepunkt wird am Donnerstag um 9.30 Uhr das Musical „Die große Reise des kleinen Regenbogens durch Europa“ in der Stadthalle sein, das die Grundschule und die Kindergärten gemeinsam entwickelt und einstudiert haben.

Im Anschluss an die Festeröffnung spielt die Band des Gymnasiums „Short run“. Zu hören sein werden unter anderem Auszüge aus dem Musical „Starlight Express“. „Langsam beginnt wieder die ursprüngliche Idee zu greifen, dass Schulen und Kitas etwas für die Kinder und mit ihnen gestalten“, sagt Andrea Teuscher, Vorsitzende des Kinderfestvereins.

Nach vielen Experimenten in den vergangenen Jahren wird der Heimatabend in diesem Jahr wieder in der Stadthalle veranstaltet, verrät Teuscher. Beginn ist am Freitag um 19 Uhr.

Weiterer Höhepunkt dürfte am Freitagabend Rock im Stadtbad werden. Erstmals verknüpft die Veranstaltung Musik mit Literatur auf zwei Bühnen. Fünf Bands aus der Region Halle-Leipzig, darunter The Baby Universal, spielen Rock, Pop und elektronische Musik. Literarischer Gegenpol zu den Konzerten bildet der Poetry Slam auf der zweiten Bühne. Fünf Literaten aus ganz Deutschland werden mit selbst geschriebenen Texten gegeneinander antreten und das Publikum kann den Besten wählen. Musik und Wort wechseln sich jeweils ab. Beginn ist um 18 Uhr. Der Eintritt kostet an der Abendkasse zwölf Euro, im Vorverkauf gibt es die Karten für zehn Euro im Bürgerbüro der Stadt, Telefon 034205 61142.

Der Samstag steht dann im Zeichen des Sports: Um 9 Uhr beginnt die Fußball-Stadtmeisterschaft um den Pokal der Bürgermeisterin auf dem Kunstrasenplatz am Stadtbad. In der Sporthalle Parkstraße wird das Tischtennisturnier ausgetragen. Im Stadtbad werden ab 11 Uhr das Volleyballturnier und ab 12 Uhr der Schwimmwettkampf stattfinden. Ebenfalls ab 11 Uhr heißt es für die Markranstädter fleißig in die Pedale zu treten, um beim Enviam Städtewettbewerb möglichst viele Kilometer zu erradeln. Außerdem wird im Bad ein buntes Programm für die Kinder geboten, das vom Ponyreiten über eine Spielstraße bis zum offenen Preiskegeln reicht.

Der Abend lockt mit dem Lampion- und Fackelumzug, der an der Grundschule Markranstädt startet. Von dort geht es durch die Neue Straße, Lausener und Albertstraße, Karlstraße, Oststraße, Schachtbahn, bis er am Nettomarkt, Karlstraße endet. Fackeln können vor Ort für 1,50 Euro erworben werden.

Der große Festumzug am Sonntag wird in diesem Jahr mit 24 Wagen aufwarten, verrät Teuscher bereits jetzt. Start ist in der Parkstraße. Von dort geht es über Marien- und Eisenbahnstraße Richtung Sportcenter, durch Schachtbahn, Karl-, Lausener und Zwenkauer Straße, Krakauer Straße und zurück zur Brau- und Parkstraße.

Am Montag klingt das Kinderfest mit dem Schulfest der Grundschule und auf dem Festplatz aus.

Kerstin Leppich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Rahmen des Kinderfestes kämpft die Stadt Markranstädt Anfang Juli beim Enviam-Städtewettbewerb um bis zu 12 000 Euro Preisgeld. Dieses wird, wenn die Markranstädter die meisten Kilometer erradeln, einem gemeinnützigen Zweck zugutekommen.

27.06.2011

Im Rahmen des Kinderfestes kämpft die Stadt Markranstädt Anfang Juli beim Enviam-Städtewettbewerb um bis zu 12 000 Euro Preisgeld. Dieses wird, wenn die Markranstädter die meisten Kilometer erradeln, einem gemeinnützigen Zweck zugutekommen.

23.06.2011

Gleich zwei Städte aus unserer Region nehmen in diesem Sommer das erste Mal am Städtewettbewerb, der gemeinsam von Enviam und Mitgas ausgerichtet wird, teil. Zwenkau und Markranstädt werden um bis zu 12  000 Euro Preisgeld kämpfen.

21.06.2011
Anzeige