Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vorwurf: Bebauungsplan Kulkwitzer See geht an Bürgern vorbei

Vorwurf: Bebauungsplan Kulkwitzer See geht an Bürgern vorbei

Die Bürger von Markranstädt machen sich Sorgen um ihre Einwände und Stellungsnahmen zum ausgelegten Bebauungsplan (B-Plan) Kulkwitzer See. Das war auch ein Thema der Sonderstadtratssitzung in der vergangenen Woche.

Voriger Artikel
Eigene Umkleiden
Nächster Artikel
Kinderarzt gleich um die Ecke

Sonderstadtratssitzung: Großer Diskussionsbedarf herrscht derzeit im Markranstädter Rathaus zum Thema Bebauungsplan für das Westufer des Kulkwitzer Sees.

Quelle: André Kempner

Markranstädt. Die Fraktionen Die Linke und die SPD hatten die „Wiederholung Auslegung vorzeitiger B-Plan Westlicher Kulkwitzer See“ auf die Tagesordnung setzen lassen. Ausgangspunkt dafür war, dass die erfolgte Auslegung wegen Form- und Verfahrensfehlern nicht gültig war (die LVZ berichtete). SPD-Fraktionsvorsitzender Heiko Küster und Heike Kunzemann von den Linken wollten vor allem wissen, was mit den eingegangenen Stellungsnahmen der Bürger geschehen soll. Bürgermeisterin Carina Radon (CDU) erwiderte, dass sie den so genannten B-Plan eigentlich gar nicht kenne. „Wenn es aber um den B-Plan Westufer Kulkwitzer See geht, kann ich Ihnen versichern, dass alle Stellungnahmen als amtsbekannt in unsere Abwägungen übernommen werden“, so Radon.

Hans-Jürgen Berg von den Linken regte an, den B-Plan ins Internet zu stellen, damit die Bürger nicht wieder ins Rathaus kommen müssten, um ihn einzusehen und Kritik zu äußern. Radon lehnte das ab, mit dem Verweis, keine Erfordernisse zu sehen und weitere Form- und Verfahrensfehler zu umgehen. Christian Aegerter von der CDU hält den Vorschlag von Berg auch für nicht realisierbar. „Eine weitere Verzögerung kostet uns nur zusätzlich Geld“, betonte er. „Wir müssen jetzt in großen Schritten der Entwicklung Markkleebergs hinterher“, sonst seien Fördermittel weg und auch keine mehr zu bekommen.

Ein Besucher glaubte nicht daran, dass die Verwaltung die eingegangenen Stellungnahmen in den B-Plan einfließen lässt. Er vermutete, dass die Verschiebung der Auslegung gerade recht kam, „um an den Bürgern vorbei“ den B-Plan aufzustellen. Die Antwort Radons, auf die Frage, was mit den Einsprüchen geschieht, war Rosel Glöckner, Sprecherin der Bürgerinitiative „Pro Kulki kontra Bebauungsplan“ (BI) „zu leise und zu schwammig“. Die BI wartet nun auf das Sitzungsprotokoll und wolle „im Zweifel alle Einsprüche neu einreichen“.

Donnerstag kommt der Stadtrat erneut zusammen. Auf der Tagesordnung stehen die Bekanntgabe der Beschlüsse der Ausschusssitzungen und des nichtöffentlichen Teils der Sitzung vom 1. Juli. Zudem berichtet die Verwaltung über die Haushaltsentwicklung bis zum 30. Juni. Vorgesehen ist auch wieder eine Bürgerfragestunde. Beginn der Sitzung ist um 18.30 Uhr im Ratssaal, Markt 11.

Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr