Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Wassereinstieg für Rollis geplant
Region Markranstädt Wassereinstieg für Rollis geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 19.05.2015
Auf der Markranstädter Seite des Kulkwitzer Sees wird derzeit ein barrierefreier Zugang zum Uferbereich gebaut. Quelle: André Kempner

Die Stadt jedenfalls hat alle Hebel in Bewegung gesetzt und kürzlich einen Erweiterungsantrag für den Bau eines direkten Wassereinstiegs eingereicht. "Der Antrag liegt bei der Landesdirektion, wir warten jetzt auf den Bescheid", sagt eine Mitarbeiterin der Stadtverwaltung. Eine Besichtigung der Rampe habe es von Seiten der Landesdirektion bereits gegeben. Für Lutz Gatter vom Aktionskreis war das eine gelungene Überraschung.

"Wir hatten das von Anfang an gefordert", sagt er. Denn wenn schon eine Rampe gebaut werde, sollte ein Einstieg ins Wasser gleich mit ermöglicht werden. Nicht nur er ist über die Neuigkeiten begeistert, "viele unserer Mitstreiter freuen sich, dass das nun klappt". Gatter hofft, dass die Rollstuhlfahrer und andere Bewohner mit Handicap im nächsten Jahr schwimmen können, "dann haben wir endlich die Möglichkeit, in der Region baden zu gehen". Denn die Alternativen seien in und um Leipzig äußerst rar gesät.

"Nutzen können den Zugang dann aber auch Touristen", erklärt die Stadtverwaltung Markranstädt. Etwa 99 500 Euro wird die Maßnahme kosten, wie viel davon die Landesdirektion als Fördermittel bewilligt, wird sich in den nächsten Wochen entscheiden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.08.2013

Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es gibt keinen Strom, keinen Herd, keine Betten - schlichtweg nichts, was auch nur annähernd mit Luxus zu tun hätte. Doch gerade deshalb ist das Back-to-nature-Camp im Markranstädter Outback ausgebucht.

19.05.2015

Klein, aber fein - unter dem Motto lässt sich das vierte Konzert des Markranstädter Musiksommers am Samstagnachmittag in der Laurentiuskirche zusammenfassen. Der Leipziger Trompeter Alexander Pfeifer und der Organist Frank Zimpel präsentierten den rund 80 Gästen klassische Werke von Johann Sebastian Bach, Richard Wagner, Josef Rheinberger, Tomaso Albinoni und Leon Boellmann, zudem "Summertime" aus George Gershwins Oper "Porgy and Bess".

19.05.2015

Zum neuen Schuljahr gibt es im Markranstädter Schulkomplex eine Veränderung: Mit Carolin Hendrich und Kristin Rappich kommen zwei neue Schulsozialarbeiter. Sie kümmern sich künftig um die Sorgen und Nöte von Schülern, Eltern und auch Lehrern.

19.05.2015
Anzeige