Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markranstädt Weg verbindet Frankenheim und Priesteblich
Region Markranstädt Weg verbindet Frankenheim und Priesteblich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 27.11.2009
Anzeige

enheim können ab sofort Fußgänger und Radfahrer nutzen.

Die Strecke wurde am 16. November abgenommen. Wie die Sprecherin des Landratsamtes Brigitte Laux mitteilte, sei sie in den Verfahren der Ländlichen Neuordnung Großlehna mit einer Länge von knapp 900 Metern und in dem Verfahren Frankenheim mit einer Länge von 860 Metern zum Land- und Forstwirtschaftsweg ausgebaut worden.

„Wir sind alle sehr erfreut, dass wir so schnell einen Wirtschaftsweg bekommen haben“, erklärte der Frankenheimer Ortsvorsteher Jörg Frommolt. Das sei eine einmalige Gelegenheit gewesen, sagte er weiter. Der Betreiber der Windradanlagen Aquavent hatte die Auflage, das Teilstück bis zum Standort für die Installation der Maschinen auszubauen. Die Stadtverwaltung hatte sich daraufhin entschlossen, die fehlende Strecke auch in Ordnung zu bringen. Das war der Startschuss der Maßnahme.

Neben Fördermittteln konnte die Maßnahme durch die Übernahme der Eigenanteile in Höhe von 20 000 Euro durch die Stadt Markranstädt realisiert werden. Diese wurden in den Haushalt 2009 eingestellt. Die Förderung habe über 80 Prozent betragen, teilte Bürgermeisterin Carina Radon (CDU) mit.

Trotz schlechter Witterungsbedingungen sei der Ausbau in guter Zusammenarbeit und schnell mit der Strabag und der VLN Sachen umgesetzt worden, befand auch Laux. Für 2010 ist in Frankenheim die Aufstellung des Neuordnungsplanes vorgesehen.

 

Kendra Reinhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

  [image:phpK6pJlU20091127133743.jpg]

Markranstädt. Der kurze Weg zwischen Markranstädt und Kötzschau ist seit Anfang Oktober unterbrochen. Beide sind durch eine Straße verbunden, die auf Markranstädter Seite S 77 oder Merseburger Straße heißt, auf Sachsen-Anhalter Gebiet L 186. Doch die knapp einen Kilometer hinter Großlehna gelegene Brücke über die Bahnstrecke kann nun nicht mehr genutzt werden.

27.11.2009

Sind sie dabei, kommt Stimmung auf: Egal, ob Festumzug, Firmenfeier oder private Anlässe – der Markranstädter Spielmannszug 1949 untermalt zuverlässig und lautstark, wann immer eine fröhliche Begebenheit ansteht.

24.11.2009

Der Film „Impressionen Kulkwitzer See – Erleben Sie eine visuelle Reise durch die vier Jahreszeiten des Kulkwitzer Sees über und unter Wasser“ ist morgen erneut in der Markranstädter Sankt Laurentiuskirche zu sehen.

06.11.2009
Anzeige