Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Wir müssen die Erinnerungen an die Jugend weitergeben“

„Wir müssen die Erinnerungen an die Jugend weitergeben“

Markkleeberg/Markranstädt An die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft wurde gestern erinnert. Im Markkleeberger Equipagenweg legten Landrat Gerhard Gey (CDU) und Sozialamtsleiter Wolfgang Heinze einen Kranz nieder.

Voriger Artikel
Die Bibliothek vor der Haustür
Nächster Artikel
Kunst aus Blech und Beulen

Bürgermeisterin Carina Radon und der CDU-Landtagsabgeordnete Oliver Fritzsche legen am Ehrenmal auf dem Markranstädter Friedhof einen Kranz nieder.

Quelle: André Kempner

Dort befand sich ein Außenlager des KZ Buchenwald, in dem vom September 1944 bis zum April 1945 mehr als 1500 Frauen und Mädchen eingekerkert waren.

„Es ist wichtig, dass Zeitzeugen und wir Erwachsene die Erinnerungen aufrecht erhalten und an die Jugend weitergeben“, sagte Bürgermeisterin Carina Radon (CDU) auf der Kranzniederlegung in Markranstädt. „Denn eine aktuelle Umfrage belegt erschreckend, dass nur jeder fünfte unter 30 etwas mit dem Begriff Auschwitz anfangen kann, jedoch 95 Prozent der über 30-Jährigen. Das unterstreicht, wie wichtig Erinnern ist.“

Siegfried Prosoll kam 1945 aufgrund der Kriegswirren von Polen nach Markranstädt. „Ich wünsche mir, dass wir das Gedenken nicht nur über die Kriegszeit bewahren, sondern auch über die Zeit davor. Die Uneinigkeit der demokratischen Kräfte vor 1933 verhinderte einen gemeinsamen Kampf.“ Deshalb sei es wichtig, gemeinsam zu gedenken und neues Unrecht zu verhindern.

In Markranstädt wird derzeit der Leidensweg jüdischer Familien untersucht. So ist auch ein Mitstreiter des Kinderfestvereins deportiert worden. Er und seine Frau wurden ermordet, nur der Sohn überlebte. „Solche Schicksale werden gemeinsam mit unserem Heimatmuseum aufgearbeitet“, kündigte Stadtsprecherin Heike Helbig an.

Bert Endruszeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr