Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zwei massive Gartenlauben in Markranstädt abgebrannt

Zwei massive Gartenlauben in Markranstädt abgebrannt

Während in Leipzig aller Tage irgendwo Gartenlauben brennen, war Markranstädt lange davor verschont geblieben. Bis zum Mittwochabend, als um 21.32 Uhr die Kameraden der Markranstädter Feuerwehr zu einem „unklaren Feuerschein“ in die Gartenanlage „Anton Vockert 1894“ in die Weststraße geschickt wurden.

Voriger Artikel
Interim-Bürgermeister: Viel Arbeit für Beate Lehmann
Nächster Artikel
Vermarktung am „Kulki“ geklärt

Insgesamt 16 Einsatzkräfte sind der Nacht zum Donnerstag auf den Beinen, um in der Kleingartenanlage in der Markranstädter Weststraße zwei Lauben zu löschen. Dabei wurde ein Kamerad leicht am Arm verletzt.

Quelle: Holger Baumgärtner

Markranstädt. Laut Wehrsprecher Ruben Enskat waren die Einsatzkräfte schon sechs Minuten nach der Alarmierung vor Ort, mussten das Eingangstor zur Anlage zunächst gewaltsam öffnen. „Zwei Gartenlauben brannten lichterloh“, sagte Enskat. Aus drei Strahlrohren und mit Hilfe mehrerer Trupps unter schwerem Atemschutz sei der Brand bekämpft worden. Trotzdem hätten die beiden massiven Lauben nicht mehr gerettet werden können und brannten nieder. „Allerdings konnten die angrenzenden Lauben vor einem Übergreifen der Flammen geschützt werden“, so Enskat.

16 Einsatzkräfte bekämpften das Feuer. „Bei den Löscharbeiten wurde ein Kamerad durch ein herabstürzendes Gebäudeteil leicht am Arm verletzt“, so Enskat. Der Rettungsdienst habe den Kameraden zum Schkeuditzer Krankenhaus gebracht, das er nach kurzer ambulanter Behandlung aber wieder verlassen konnte.

Während der gesamten Löscharbeiten habe die S 77 in Richtung Großlehna voll gesperrt werden müssen. Dadurch sei es zu Behinderungen im Individualverkehr gekommen

Die Ursache des Feuers ist noch unklar. Ermittler der Polizei sollten sich gestern am Unglücksort umsehen und nach Spuren suchen. Ilka Peter von der Polizeidirektion Westsachsen konnte gestern zur Brandursache noch keine Angaben machen. Es werde in alle Richtungen ermittelt, auch Brandstiftung nicht ausgeschlossen, sagte sie.

Für Laubenbrände kommen zumeist zwei Ursachen in Frage: ein technischer Defekt oder Einbrecher, die Spuren verwischen wollen. Letzteres wird in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle vermutet. Trotzdem in Leipzig eine ganze Serie derartiger Brände die Wehren auf Trab hält, kamen sie in Markranstädt bislang kaum vor. „In den letzten zehn Jahren kann ich mich an keinen Laubenbrand erinnern“, sagte Enskat gestern. Auch seine Kameraden hätten das bestätigt.

Für die These der Einbrecher spricht die Lage der Lauben: Sie hätten am Rande der Anlage und ziemlich nah an der Bahnlinie gestanden, so die Brandschützer. Das Feuer sei von der Weststraße aus zunächst gar nicht zu sehen gewesen.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markranstädt
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr