Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland 117 Wagemutige beim 14. Dresdner Neujahrsschwimmen in der Elbe
Region Mitteldeutschland 117 Wagemutige beim 14. Dresdner Neujahrsschwimmen in der Elbe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 08.01.2012
Zwei Teilnehmer des 14. Neujahrsschwimmen der DLRG in Dresden. Quelle: Dominik Brüggemann
Anzeige
Dresden

83 teils verkleidete Teilnehmer wagten sich auf die Kurzstrecke über 400 Meter, 34 bezwangen die doppelte Länge zwischen Albert- und Augustusbrücke. Gegenüber der Brühlschen Terrasse angekommen, applaudierten ihnen am Elbufer einige Hundert Zuschauer für die sportliche Leistung. „Das Wetter ist heute gewiss nicht optimal für das Publikum. Bei der Witterung hatten wir mit deutlich weniger Besuchern gerechnet", berichtete Dominic Lorenz, Sprecher der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in Dresden am Rande.

Dresden. Mit dem traditionellen Neujahrsschwimmen in der Elbe wollte die Deutsche Lebens-Rettungsgesellschaft (DLRG) an diesem Sonntag ihre Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag starten. Passend zum Anlass hatte die DLRG auf mindestens 100 mutige Bader gehofft. Nun musste das traditionelle Eisbaden abgesagt werden.

Die DLRG veranstaltet das Schwimmen jedes Jahr, um auf den Rettungsdienst und die Gefahren in Gewässern hinzuweisen. Allein im Jahr 2010 ertranken laut DLRG-Statistik bundesweit 438 Menschen in Flüssen, Seen und Kanälen. Beim Neujahrsschwimmen drohte den Wasserratten kein Risiko. „Wir haben sechs Boote mit Helfern im Einsatz, die während des Schwimmens auf die Teilnehmer achten", beschrieb Lorenz die Absicherung. Rund 60 Menschen organisierten den reibungslosen Ablauf, verteilten warmen Tee und Verpflegungspakete.Im Anschluss heizten die „Easybrothers" mit ihrer Musik die Besucher und abgekühlten Schwimmer wieder auf. „Wir wollten das Event dieses Jahr etwas größer aufziehen. Daher haben wir die Bühne erstmalig aufgestellt und eine Band bestellt", so Lorenz, der mit dem diesjährigen Ablauf zufrieden war. Gegen Regen könne man sich schließlich anziehen, die Tropfen verdürben ihm den Spaß sicherlich nicht. Und eine Neuauflage gebe es 2013 zu einhundert Prozent, verspricht er nach den beiden Durchläufen.

dbr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Neujahrsspaziergang durch den Zoo in Aschersleben sind am Sonntag die rund elf Wochen alten weißen Tigerbabys offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt worden.

08.01.2012

Trotz milder Temperaturen sind Wintersportler am Wochenende in den höheren Lagen des Thüringer Walds auf ihre Kosten gekommen. Für viele Orte vermeldete der Regionalverbund Thüringer Wald Neuschnee.

08.01.2012

Nach dem Hacker-Angriff von Neonazis auf die Internetseiten der KZ-Gedenkstätte Buchenwald im Juli 2010 sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. Bei einem der Verdächtigen habe es erneut eine Durchsuchung gegeben, berichtete MDR Thüringen unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft Erfurt.

08.01.2012
Anzeige